Hansa-U17 bezwingt den Berliner SC im Test deutlich

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock präsentieren sich weiterhin in guter Form. Nachdem am vergangenen Wochenende Regionalliga-Konkurrent Union Berlin mit 3:0 bezwungen wurde, gab es in einem weiteren Testspiel gegen den Verbandsligisten Berliner SC einen deutliches 7:2 (4:1).

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock präsentieren sich weiterhin in guter Form. Nachdem am vergangenen Wochenende Regionalliga-Konkurrent Union Berlin mit 3:0 bezwungen wurde, gab es in einem weiteren Testspiel gegen den Verbandsligisten Berliner SC einen deutliches 7:2 (4:1).

Dabei gerieten die Rostocker bereits nach fünf Spielminuten in Rückstand. Nach diesem bestimmte aber eindeutig der Regionalligist das Geschehen und hatte deutliche Feld- und Chancenvorteile. Bis zur Pause konnten Max Christiansen, zweimal Max Kretschmer und Adnan Asildas das Ergebnis entsprechend korrigieren. So ging es mit einem klaren 4:1 in die Pause. Nach einigen Wechseln geriet in der zweiten Hälfte der Rostocker Spielfluss etwas ins Stocken. Zweimal Paul Spindler und einmal Karol Orlos konnten dennoch für das Team von Paul Kuring treffen, die Gäste aus Berlin kamen noch zu ihrem zweiten Tor zum zwischenzeitlichen 5:2.

„Das Ziel für dieses Testspiel war eigentlich zu Null zu spielen, dass konnten wir zumindest nicht umsetzen. Wenn man schon so überlegen ist, muss man in so einem Spiel auch ohne Gegentreffer bleiben. In der ersten Hälfte hat es mir dennoch ganz gut gefallen. In der zweiten Hälfte und einigen Wechseln fehlte uns dann etwas die Genauigkeit. Positiv bemerkbar gemacht hat sich sicherlich heute auch das Mitwirken von Max Christiansen (hatte schon einige Male bei den A Junioren mitrainiert), der uns einige Stabilität gab. Insgesamt ein weiterer guter Test, der Gegner hat es uns aber auch phasenweise zu einfach gemacht. Man hat das Gefühl, das nach vorne bei uns immer etwas geht, nach hinten müssen wir noch konzentrierter arbeiten.“, so Hansa-Trainer Paul Kuring, der mit seinem Team am Freitag um 18 Uhr in Penzlin auf die A-Junioren des 1. FC Neubrandenburg trifft.

Testspiel in Rostock
FC Hansa Rostock – Berliner SC 7:2 (4:1)

Rostock: Junge – Scherff, Nelki (46. Thesenvitz), Dimter (46. Sabas), Rokita (46. Weilandt) – Christiansen, Orlos (46. Puskeiler), Brix, Haritos (46. Walter), Kretschmer (46. Gadau) – Asildas (46. Spindler).

Tore: 0:1 (5., Foulstrafstoß), 1:1 Max Christiansen (12.), 2:1 Max Kretschmer (20.), 3:1 Max Kretschmer (21.), 4:1 Adnan Asildas (39.), 5:1 Paul Spindler (57.), 5:2 (64.), 6:2 Paul Spindler (76.), 7:2 Karol Orlos (81.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar