Torchancen blieben in Ilten Mangelware

Am Samstag gab es eine weitere Niederlage gegen einen Zweitligisten. Der FC Hansa Rostock verlor im Vorort Ilten gegen Hannover 96 mit 0:4.

Dabei liefen die Hanseaten schon frühzeitig einem Rückstand hinterher, da die Abwehr einen löchrigen Eindruck zeigte.

Am Samstag gab es eine weitere Niederlage gegen einen Zweitligisten. Der FC Hansa Rostock verlor im Vorort Ilten gegen Hannover 96 mit 0:4.

Dabei liefen die Hanseaten schon frühzeitig einem Rückstand hinterher, da die Abwehr einen löchrigen Eindruck zeigte. Am zweiten Gegentor war dann auch Torhüter Schober nicht ganz unbeteiligt, der eine Flanke nicht festhalten konnte und so der Ball direkt beim Gegner landete der mühelos verwandelte. Das 3:0 fiel dann noch kurz vor der Halbzeit und besiegelte somit die Niederlage. Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Gäste von der Küste einige Spielanteile, doch Torchancen blieben Mangelware. Direkt nach dem 4:0 in der 89. Minute erlöste Schiedsrichter Kemmling die Rostocker mit dem Schlusspfiff, der eine vor sich hin plätschernde Schlussphase beendete.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar