U23 des FC Hansa Rostock bezwingt FC Kopenhagen im internationelen Vergleich

Am Wochenende war die zweite Mannschaft aufgrund des Rückzugs des SV Yesilyurt spielfrei, kurzerhand wurde ein internationales Freundschaftsspiel gegen die U23 des FC Kopenhagen organisiert. Diesen interessanten Vergleich konnten die Rostocker am Montagabend mit 2:0 (0:0) verdientermaßen für sich entscheiden.

Am Wochenende war die zweite Mannschaft aufgrund des Rückzugs des SV Yesilyurt spielfrei, kurzerhand wurde ein internationales Freundschaftsspiel gegen die U23 des FC Kopenhagen organisiert. Diesen interessanten Vergleich konnten die Rostocker am Montagabend mit 2:0 (0:0) verdientermaßen für sich entscheiden.

Trainer Thomas Finck musste diesmal ohne Kenneth Kronholm, Simon Tüting, Ady-Waku Menga und Sebastian Albert, die bei den Profis mittrainierten, auskommen. Dafür war mit Firat Karaduman ein Gastspieler von den Reinickendorfer Füchsen (Verbandsliga Berlin) dabei.

„Er war sehr fleißig, hat sich sehr laufstark präsentiert. Wir hatten ihn schon längere auf dem Zettel. Letztes Jahr war er auch schon mal zu einem Probetraining da. Diesmal haben wir die Chance genutzt, ihn auch einmal in einem Testspiel zu sehen.“, lobte ihn der Hansa-Coach Thomas Finck. Er will den 20jährigen Stürmer weiter im Auge behalten. So war es Firat Karaduman, der die Vorlage zum ersten Rostocker Treffer gab, indem er einen Steilpass von Danny Beier quer zu Rene Lange weiterleitete. Dieser musste die Kugel dann nur noch ins Tor schieben (70.). Bereits in der ersten Hälfte konnte sich der FCH ein Chancenübergewicht erspielen, hier wollte es mit dem Toreschießen jedoch noch nicht so richtig klappen.

In der zweiten Hälfte wurden die Rostocker dann für ihr Engagement belohnt. Die Gäste aus Dänemark konnten sich hingegen lediglich eine Chance herausspielen, doch Keeper Andreas Kerner war in der 88. Spielminute auf der Hut und parierte. Im Gegenzug machte dann Fabian Pieper mit einem Schuss von der Strafraumgrenze mit dem 2:0 alles klar (89.).

„Ein gelungener Test mit einem verdienten Sieger. Wir standen heute in der Defensive sehr ordentlich. Nach vorne war es zwar etwas holprig, aber letztlich ging der Sieg aufgrund der größeren Spielanteile auch in Ordnung.“, blickte Trainer Thomas Finck auf das Spiel zurück.

In der Oberliga ist der FCH am Sonntag beim spannenden Landesderby gegen den Greifswalder SV gefordert. Das Spiel des Tabellenvierten gegen den neuen Tabellendritten wird um 14 Uhr im Rostocker Volksstadion angepfiffen.

Testspiel in Rostock
FC Hansa Rostock II – FC Kopenhagen II 2:0 (0:0)

Rostock: Kerner – Pett, Freitag, Grundmann, Dojahn – Buschke (72. Binder) – Pieper, Gyaki (46. C. Lange), R. Lange – Karaduman, Kocer (61. Beier).

Tore: 1:0 René Lange (70.), 2:0 Fabian Pieper (89.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar