Anschlusstreffer durch Shergo Biran reichte gegen Schönberg nicht

Kein erfolgreiches Wochenende für den FC Hansa Rostock. Nach der Niederlage der Profis am Samstag gegen Bayer Leverkusen verloren auch die A-Junioren am Sonntag ihr Bundesligaspiel gegen den abstiegsgefährdeten Hamburger Sportverein mit 0:1 im Volksstadion.

Kein erfolgreiches Wochenende für den FC Hansa Rostock. Nach der Niederlage der Profis am Samstag gegen Bayer Leverkusen verloren auch die A-Junioren am Sonntag ihr Bundesligaspiel gegen den abstiegsgefährdeten Hamburger Sportverein mit 0:1 im Volksstadion. Dort sollten es nun um 14 Uhr die Amateure des Klubs gegen Lokalrivalen FC Schönberg 95 richten. Doch die Nordwestmecklenburger befinden sich derzeit in einem stetigen Aufwärtstrend. Die letzten Partien gewannen sie gegen den MSV Neuruppin 4:0 und bei Optik Rathenow 3:0. Auch gegen den SV Babelberg konnten sich die Grünweißen durchsetzen. Dies war Warnung genug!

Vom Spielverlauf her stellten sich die ganz in grün spielenden Gäste auch gleich prächtig vor. Die Partie spielte sich in der ersten Halbzeit doch eher in der Hansa-Hälfte ab. Seltene Entlastungsangriffe der Böger-Elf blieben Mangelware. Marco Vorbeck, Shergo Biran und Co konnten bei stark böigen Windverhältnissen keine überzeugenden Argumente setzen. Und so traf Marcel Salomo kurz vor der Halbzeit nach einer Ecke per Kopf zur verdienten Pausenführung.

Nach dem Wechsel kamen die Rostocker zu ihren Tormöglichkeiten, konnten sie jedoch vorerst nicht nutzen. Die Gastgeber scheiterten mehrfach am Aluminium oder an 95-Keeper Schmidtke. Hinein in die Sturm und Drangperiode dann das 0:2 für die Gäste aus Schönberg durch Berkan Algan. Wenige Minuten später hatte Christian Kollmorgen die Möglichkeit, freistehend vor Keeper Carsten Busch, für die Vorentscheidung zu sorgen. Sein Heber ging jedoch knapp am Gehäuse vorbei. Mehr als den Anschluss durch Shergo Biran zehn Minuten vor Ultimo konnten die Hanseaten an diesem Nachmittag nicht leisten.

Oberliga Nordost 2003/04, 28. Spieltag
FC Hansa Rostock A – FC Schönberg 95 1:2 (0:1)

Rostock: Busch – Lange, Holst (62. Shapouzadeh), Pohl, Sebastian, Brück, Biran, Müller (70. Sykora), Bopp, Kovar, Vorbeck (62. Krüger).

Schönberg: Schmidtke – Riegel, Salomo, Algan (74. Koch), Kollmorgen (89. Iserhot), Grudzinski, Radom, Völzke, Malchow, Wittfot, Urgast.

Tore: 0:1 Marcel Salomo (45.), 0:2 Berkan Algan (67.), 1:2 Shergo Biran (80.).

Schiedsrichter: Schulze (Malchin).

Zuschauer: 220 im Rostocker Volksstadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar