Cetkovic erzielte den Treffer des Tages

Der FC Hansa Rostock fuhr im Heimspiel gegen Wacker Burghausen wieder drei wichtige Punkte ein. Ein einzige Treffer von Neuzugang Djordjije Cetkovic sorgt vor 10.000 Zuschauern für den Erfolg der Hanseaten, der auf Grund der Leistung in der ersten Halbzeit hoch verdient ist.

Der FC Hansa Rostock fuhr im Heimspiel gegen Wacker Burghausen wieder drei wichtige Punkte ein. Ein einzige Treffer von Neuzugang Djordjije Cetkovic sorgt vor 10.000 Zuschauern für den Erfolg der Hanseaten, der auf Grund der Leistung in der ersten Halbzeit hoch verdient ist.

Mit Madsen, Shapourzadeh, Cetkovic und Hansen standen im Vergleich zum Montagspiel in Aachen vier neue Spieler in der Startelf. Sie ersetzen die verletzten Gledson, Rydlewicz und Rathgeb sowie Kern, der auf Grund von Leistenproblemen zunächst nur auf der Bank sitzt.

Die Hausherren präsentierten sich mit zwei unterschiedlichen Gesichtern. In der ersten Hälfte dominierten die Rostocker das Spielgeschehen und degradierten die Burghausener zu Statisten. Während Wacker kaum gefährlich vor das Hansa-Tor gelangte, erarbeiteten sich die Hanseaten zahlreiche Möglichkeiten. Von denen nutzte Djordjije Cetkovic in der 16. Minute eine einzige. Prica sah den besser postierten Serben, spielte den Ball mit Übersicht in den freien Raum und Cetkovic erzielte das Tor des Tages. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten die Rostocker weitere Chancen, vor allem das Duo Kevin Hansen und Rade Prica gefiel. Ein weiterer Treffer fiel allerdings nicht.

Im zweiten Abschnitt wurde Burghausen stärker, setzte Hansa nun mehr unter Druck. Drescher hat in der 55. Minute die erste echte Tormöglichkeit für die Gäste. Hansa tat nun nicht mehr als nötig, „verwaltet“ das 1:0. „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut kombiniert und uns dadurch auch zahlreiche Chancen erarbeitet. Nach der Pause konnte das spielerische Niveau nicht mehr gehalten. Insgesamt bin ich allerdings zufrieden mit der Leistung der sehr offensiv aufgestellten Mannschaft“, so Trainer Frank Pagelsdorf.

2. Bundesliga 2005/06, 25. Spieltag
FC Hansa Rostock – Wacker Burghausen 1:0 (1:0)

Rostock: Schober – Brecko, Sebastian, Madsen, Hartmann – Lapaczinski – Shapourzadeh, Cetkovic (83. M. Stein), Hansen (72. Kern) – Schied, Prica (76. Arvidsson).

Burghausen: Gospodarek – Drescher, Vukovic (58. Burkhardt), N. Herzig, Jeknic – Hertl – Rosin (79. Schmidt), Kneißl (58. Oslislo) – O. Fink – Bogavac, Krejci.

Tor: Cetkovic (16.).

Schiedsrichter: Michael Sahler (Mutterstadt).

Gelbe Karten: Cetkovic, M. Hartmann, Sebastian – Drescher.

Zuschauer: 10.000 im Rostocker Ostseestadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar photo

Von Olaf Jenjahn

Olaf Jenjahn war jahrelang Autor und berichtete bei uns aus dem Ostseestadion über die Profis des FC Hansa.

Schreibe einen Kommentar