Löw spielte zwischen den Stühlen

Beim gestrigen Abschlusstraining von 15.00 bis 15:45 Uhr wurden Trainer und Spieler zunächst einmal von Fans zum Fototermin gebeten. Diese Anhänger hatten einen Hansa-Rekordschal gebastelt, mit dem die Spieler die ersten fünf Minuten des Trainings beschäftigt waren.

Beim gestrigen Abschlusstraining von 15.00 bis 15:45 Uhr wurden Trainer und Spieler zunächst einmal von Fans zum Fototermin gebeten. Diese Anhänger hatten einen Hansa-Rekordschal gebastelt, mit dem die Spieler die ersten fünf Minuten des Trainings beschäftigt waren.

Nicht dabei waren gestern Busch, Rathgeb und Gledson. Rydlewicz und Bülow absolvierten eine Laufeinheit, Prica konnte wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Auch Patrick Jahn, der Defensivspezialist der Amateure, war mit im Kader.

Zum Aufwärmen ließ Timo Lange Fangen spielen. Zunächst zu dritt – Hand in Hand – danach einzeln, mit Haus, wie man es selbst noch aus den guten alten Zeiten auf dem Schulhof kennt. Stimmung war natürlich locker und gelöst.

Danach wurde noch ein kurzes Spielchen gemacht – mit folgenden Aufstellungen:

Grün: Schober – Stein, Sebastian, Madsen, Hartmann – Shapourzadeh, Gaede, Prica, Müller – Di Salvo, Arvidsson.

Schwarz: Keller – Brecko, Pohl, Dojahn, Maul – Flavio, Lapaczinski, Hansen, Cetkovic – Kern, Schied.

Rot: Löw.

Zsolt Löw spielte sozusagen zwischen den Stühlen. Er war zentralen Mittelfeld den Ballverteiler und gehörte immer zu der Mannschaft, die gerade im Ballbesitz war. Interessant war zudem, dass Pagelsdorf Marc Stein in der „Stamm-Abwehr“ spielen ließ, anstelle von Miso Brecko.

Das erste Tor erzielte Arvidsson per Kopf nach einer Freistoßflanke von Shapourzadeh, für die es von Pagelsdorf ein Extra-Lob gab. Den Ausgleich erzielte danach Lapaczinski nach einer verunglückten Flanke. Schober sah hierbei nicht gerade glücklich aus. Den Siegtreffer für das grüne Team erzielte dann noch Di Salvo mit einem Abstauber aus fünf Metern.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar-Foto

Von Hinner

Hinner beobachtete einst das Training bei den Profis des FC Hansa.

Schreibe einen Kommentar