Durststrecke endete im Winterchaos

Trotz des Wetterchaos absolvierten die A-Junioren des FC Hansa Rostock am Freitagabend ihr erstes echtes Testspiel. Auf dem geräumten Kunstrasenplatz des Malchower SV unterlagen die Mannen von Trainer Michael Hartmann am Ende dem derzeitigen Tabellensechsten der Oberliga Nordost mit 1:2 (0:0).

Trotz des Wetterchaos absolvierten die A-Junioren des FC Hansa Rostock am Freitagabend ihr erstes echtes Testspiel. Auf dem geräumten Kunstrasenplatz des Malchower SV unterlagen die Mannen von Trainer Michael Hartmann am Ende dem derzeitigen Tabellensechsten der Oberliga Nordost mit 1:2 (0:0). Zwanzig Minuten vor Spielbeginn hatte es ordentlich angefangen zu schneien, was beide Teams nicht von diesem Test abhielt.

In der ersten Hälfte agierten die Bundesliga-Junioren meist gefällig nach vorne. Der letzte Zug fehlte jedoch und auch der entscheidende Pass wollte an diesem Abend noch nicht ankommen. So ging es torlose in die Pause. Nach 52 Spielminuten verschätzte sich Hansa-Schlussmann Paul Ladwig bei einem langen Ball und die Kugel zappelte plötzlich im Netz. Nach einem fein heraus gespielten Konter sorgte dann aber Lucas Albrecht für den verdienten Ausgleich (65.). Die Malchower antworteten darauf in der offenen Partie mit der erneuten Führung, die schließlich gleich bedeutend mit dem Siegtreffer sein sollte – bei einem direkt verwandelten Freistoß von Dan Röpcke hatte Keeper Ladwig keine Abwehrchance (82.).

„Erst einmal sind wir sehr froh, dass wir nach dieser langen Durststrecke endlich mal wieder ein Testspiel bestreiten konnten. Letztlich fehlten uns heute hier auf dem sicherlich schwer zu bespielenden Geläuf die letzte Zielstrebigkeit vor dem Tor. Teilweise klappte das Zusammenspiel bei uns ganz gut, Zählbares war heute aber Mangelware. Insgesamt aber trotzdem eine ordentliche Leistung von den Jungs, das Ergebnis ist da heute eher zweitrangig“, bilanzierte Trainer Hartmann, dem mit Tommy Grupe, Michael Borchert, Moris Fikic und Volkan Cekidek vier verletzte und erkrankte Spieler nicht zur Verfügung standen.

Testspiel in Malchow
Malchower SV – FC Hansa Rostock 2:1 (0:0)

Rostock: Ladwig – Bremer, Trybull (46. Schameitke), Jensen, Steinfeld (46. Wilke) – Starke, Pohanka (46. Uecker), Weilandt, Zolinski – Klak (46. Albrecht), H. Cekirdek (60. Adamyan).

Tore: 1:0 Quaschning (52.), 1:1 Albrecht (65.), 2:1 Röpcke (82., Freistoß).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar