Finck: Hochklassiges Spiel und tolle Leistung

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Hertha BSC mit 4:1 (0:0) gewonnen. Dabei zeigten die Mannen von Trainer Thomas Finck eine bärenstarke Leistung und revanchierten sich damit für die 0:3-Hinspielniederlage in Berlin.

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Hertha BSC mit 4:1 (0:0) gewonnen. Dabei zeigten die Mannen von Trainer Thomas Finck eine bärenstarke Leistung und revanchierten sich damit für die 0:3-Hinspielniederlage in Berlin. Die Rostocker festigten damit den zweiten Tabellenplatz (56 Punkte). Nun fehlen lediglich zwei Punkte, um die Qualifikation für die Regionalliga zu schaffen. Diese beiden Zähler könnten die Finck-Mannen bereits am Mittwoch im Punktspiel beim Torgelower SV Greif (Beginn 18 Uhr) holen.

Im Spiel gegen die Herthaner zeigten die Gastgeber von Beginn an eine konzentrierte und gute Leistung. In der ersten Hälfte spielten beide Kontrahenten auf Augenhöhe, hatten in der rassigen und temposcharfen Partie beide ihre Möglichkeiten; Tore blieben jedoch noch aus. Die zweite Halbzeit sollte diesbezüglich anders laufen. Nur drei Minuten nach Wideranpfiff konnte Clemens Lange sein Team in Führung bringen. Sein Kopfball wurde zwar abgewehrt, im Nachsetzen konnte Lange dann aber einnetzen (48.). Dieser frühe Treffer war für die Berliner der Genickschlag. Nach einer knappen Stunde konnte Sebastian Albert auf 2:0 erhöhen (59.). Nach einem Zuspiel von Guido Kocer hatte Albert geistesgegenwärtig die Piecke genommen und so den Berliner Keeper überlistet. Drei Minuten später konnten die Gäste dann jedoch den 1:2-Anschlusstreffer erzielen (62.). Dies brachte den FCH II jedoch nicht mehr von der Siegstraße. Da die Berliner nun aufmachen mussten, ergaben sich mehr Räume für Hansa, diese wurden dann auch weidlich ausgenutzt. Die erlösenden Treffer ließen jedoch noch auf sich warten. So war es erst Felix Dojahn, der fünf Minuten vor Schluss einen Pass von Tobias Jänicke verwerten konnte (85.). Den Schlusspunkt setzte dann schließlich Verteidiger Leon Binder mit einem Kopfball nach einem Freistoß. Eine starke Vorstellung des FCH II, der damit deutlich seine Aufstiegsambitionen unterstrich. Der Rückstand zu Hertha BSC beträgt nun noch fünf Zähler.

„Das war ein hochklassiges Spiel und eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Auch wenn der Sieg am Ende vielleicht etwas zu hoch ausfällt, so war er doch mehr als verdient. In der ersten Hälfte hatten beide Mannschaften noch ihre Chancen, nach dem frühen Treffer für uns waren wir in der zweiten Halbzeit dann im Vorteil. Wir wollen nun am Mittwoch die noch nötigen Punkte holen. In Torgelow wird es aber sehr schwer werden, das haben auch die Auftritte in den letzten Jahren dort gezeigt“, so Trainer Thomas Finck.

Oberliga Nordost 2007/08, 27. Spieltag
FC Hansa Rostock II – Hertha BSC 4:1 (0:0)

Rostock: Kronholm – Binder, Lukiyima-Mulongoti, Grundmann, Dojahn – Buschke, Pett, Jänicke (87. R. Lange), Albert (88. Beier) – Kocer, C. Lange.

Tore: 1:0 C. Lange (48.), 2:0 Albert (59. 2:1 Bigalke (62.), 3:1 Dojahn (85.), 4:1 Binder (90.).

Zuschauer: 350 im Rostocker Volksstadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar