Hansa-Reserve beendet Oberliga als Vieter

Das letzte Oberligaspiel der Saison 2005/2006 gewann der FC Hansa Rostock II beim BFC Preussen Berlin mit 3:2 (2:1). Durch die 2:6-Niederlage von Tennis Borussia Berlin bei Yesilyurt rückten die Hanseaten auf den vierten Platz im Endklassement vor.

Das letzte Oberligaspiel der Saison 2005/2006 gewann der FC Hansa Rostock II beim BFC Preussen Berlin mit 3:2 (2:1). Durch die 2:6-Niederlage von Tennis Borussia Berlin bei Yesilyurt rückten die Hanseaten auf den vierten Platz im Endklassement vor. Das es nicht doch noch der dritte Platz wurde, lag am gleichzeitigen 1:0-Erfolg der Babelsberger in Falkensee.

Im Spiel gegen die Preußen konnten die Rostocker noch einmal eine spielerisch und kämpferisch überzeugende Leistung abliefern. Nach 18 Spielminuten gelang den Gastgebern zwar die 1:0-Führung, doch die Mannen von Trainer Thomas Finck konnten umgehend mit dem Ausgleich durch Zafer Yelen (22.) antworten. Erneut schlug der zuletzt überragende torgefährliche Mittelfeldspieler, der auch als Stürmer fungieren kann, mit einem direkt verwandelten Freistoß zu. Noch vor der Pause gelang Abwehrstratege Patrick Jahn per Kopfball nach einer Ecke von Stefan Schwandt die erste Führung (41.).

Nach der Pause erwischten die Gastgeber zunächst den besseren Start. Aus dem Gewühl heraus trafen die Platzherren zum 2:2 (48.). In der Folgezeit wollten sich die Rostocker nicht mit dem einen Punkt begnügten und spielten weiter offensiv mit. Sechs Minuten vor dem Schlusspfiff gelang dann schließlich Clemens Lange der Siegtreffer, der dann schließlich den Weg zu einem starken vierten Platz ebnete.

Nun erwartet die zweite Mannschaft des FC Hansa mit dem Landespokalfinale am Mittwochabend (Beginn 18.30 Uhr) in Neukloster gegen den FSV Bentwisch der Saisonhöhepunkt.

Trainerstimme Thomas Finck

Auch wenn dieser Erfolg am Ende durch den späten Siegtreffer etwas glücklich war, so war er doch verdient. Wir freuen uns über diesen Sieg Erfolg und natürlich auch über Platz vier. Man muss sich nur mal die Aufstellungen der ersten Spiele angucken, wie viele Spieler wir an die Erste abgegeben haben. Damit haben wir unser erstes Saisonziel erreicht, nun wollen wir natürlich unbedingt den Landespokal holen. Darauf richten wir nun unsere volle Konzentration.

Oberliga Nordost 2005/06, 30. Spieltag
BFC Preußen – FC Hansa Rostock II 2:3 (1:2)

Rostock: Rickert – N. Lange, Mauersberger, (80. Päch), Jahn, Koch – Buschke, Schwandt, Brück, Dojahn (65. Albert) – Yelen (88. Paul Max Walther), C. Lange.

Tore: 1:0 (18.), 1:1 Yelen (22., direkter Freistoß), 1:2 Jahn (41.), 2:2 (48.), 2:3 C. Lange (84.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar