Hansa Rostock startet im Frauenfußball

Zur Saison 2023/2024 wird der FC Hansa Rostock wieder im Frauenfußball und Mädchenfußball aktiv sein.

Zur neuen Saison 2023/2024 wird der FC Hansa Rostock wieder im Frauenfußball aktiv sein. In den vergangenen Wochen und Monaten wurden viele Ideen gesammelt, Gespräche geführt und erste wichtige Rahmenbedingungen für den Trainings- und Spielbetrieb geschaffen. Ziel ist der schrittweise Aufbau des Frauen- und Mädchenfußballs im Verein und damit die Etablierung auch im Breitensport.

Frank Goesch ist Koordinator für Frauen- und Mädchenfußball

Im Februar 2023 hat der FC Hansa Rostock die Stelle „Koordinator Frauen- und Mädchenfußball“ geschaffen und mit Frank Goesch besetzt. Der Rostocker konnte in den vergangenen fast drei Jahrzehnten bereits in anderen Vereinen der Stadt Erfahrungen im Frauen- und Mädchenfußball sammeln und verfügt über ein entsprechendes Netzwerk in diesem Bereich.  Zudem gehört Frank Goesch seit 2009 zu den Schiedsrichtern des FC Hansa und somit bereits seit über einem Jahrzehnten beim Verein aktiv.  

Im ersten Schritt wird Frank Goesch nun die benötigten personellen Strukturen – bestehend aus Trainerinnen und Trainern sowie Betreuern – aufbauen, im Anschluss geht es an die Sichtung der Spielerinnen.

Hansa-Frauenteam startet in der Verbandsliga

Der FC Hansa Rostock plant zur Saison 2023/2024 ein Frauenteam im Spielbetrieb der Verbandsliga Mecklenburg Vorpommern, der höchsten Spielklasse des Landes, anzumelden. Eine entsprechende Zusage des Landesfußballverbandes MV liegt vor.

Darüber hinaus wird im Nachwuchs zunächst die Altersklasse D-Juniorinnen aufgebaut, also ein Team für die Jahrgänge 2012 und 2011 zusammengestellt. Hier wird es  zunächst einen regelmäßigen Spielbetrieb in einer Liga mit Jungs-Mannschaften geben, dieses Team wird aber zusätzlich regelmäßig an Turnier-Runden für Mädchen-Teams im gesamten Land MV teilnehmen.

Rostock-Evershagen wird Trainings- und Spielstätte

Das Training für alle Frauen und Mädchen sowie die Punktspiele des Frauenteams werden in Rostock-Evershagen, auf dem ehemaligen Nachwuchs-Campus des FC Hansa in der Maxim-Gorki-Straße, absolviert. Die vorhandene Kunstrasenfläche wird, in Abstimmung mit dem Sportamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, wieder in einen spielfähigen Zustand gebracht. Zudem wird der FC Hansa die bestehenden Containeranlagen renovieren.

Hansa-Sponsor 28 Black unterstützt den Frauenfußball

Schon vor dem offiziellen Startschuss haben Sponsoren und Partner ihre Unterstützung für den Aufbau des Frauen- und Mädchenfußballs zugesagt – darunter unser Hauptpartner, der sich mit seiner Marke „28 Black“ auf den Trikots des Frauenteams präsentieren wird.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar