Langweilig geht anders

Was für eine blöde Winterpause ist das eigentlich in dieser Saison?! Fangen wir mit dem Ende an: Samstagabend, Sportschau und nur Fußball aus der 1. und 3. Liga, da fehlt doch was! Aber auch die Winterpause an sich, normalerweise in Sachen Fußball eine ziemlich langweilige Zeit, ist diesmal alles andere als ereignislos.

Was für eine blöde Winterpause ist das eigentlich in dieser Saison?! Fangen wir mit dem Ende an: Samstagabend, Sportschau und nur Fußball aus der 1. und 3. Liga, da fehlt doch was! Aber auch die Winterpause an sich, normalerweise in Sachen Fußball eine ziemlich langweilige Zeit, ist diesmal alles andere als ereignislos.

Quasi eingeläutet durch den Trainerwechsel (mein Klassenkamerad Achim kennt Wolf übrigens persönlich und sagt, dass der echt in Ordnung ist) und einer DFLB-Strafe die zur wirklich geilen „Mein Ticket…“ und „Sportsgeist statt Geisterspiele“-Aktion führte (obwohl die „Mein Ticket…“-Aktion seit Wochen zu stagnieren scheint, warum?), bekam ich zu Weihnachten dann von meinem alten Freund Christian Wolter ein tolles Fußballbuch in die Hand gedrückt: Rasen der Leidenschaften, erschienen bei edition else, ist ein absolut lesenswerter historischer Berlin-Führer für Groundhopper und alle anderen. Das schöne ist, man muss sich nicht mal selbst auf die Socken machen, denn das Buch schafft es „dass der Leser glaubt, auf oder neben dem Platz selbst dabei gewesen zu sein“ (aus dem Vorwort von Werner Skrentny). Wirklich empfehlenswert! Danach war da der Fankongress in Berlin mit einer ziemlich geilen Resonanz bis hin zum ZDF-Sportstudio (Wobei ich mich bei den Filmbeiträgen irgendwann fragte, ob es in Deutschland nicht noch andere böse Fußballfans gibt, außer uns?). Gefolgt (oder war es davor?) von diesem Finanzamt/Steuer-Gerichtsbeschluss mit einem Transferverbot für den FC HANSA. Und als wenn das noch nicht genug Ereignisse für die langweilige Winterpause wären, haut unser Verein dann auch noch die neuen Auswärtskartenverkauf-Regeln raus.

Nee, langweilig geht anders. Und da war ja auch noch irgendwas mit ner Hammergruppe, Reus zum BVB, diverse, eher symbolhafte, Geldstrafen für Bundesligaclubs wegen den Pyro-Einlagen ihrer Anhänger, das Pokalachtelfinale mit Holstein Kiel, ein schottischer Sir feierte 70. (oder sitzt der seit 70 Jahren bei den Reds auf der Bank?), 30 Millionen Euro nur für Wintertransfers beim „VfL Magath“ und unser Bundespräsident macht sich selbst zur Schießbudenfigur. Ach ja und das Wetter das war wie diese Winterpause, irgendwie auch blöd.

In den letzten Tagen nun lese ich auf der FCH-Website ständig von „guten Ansätzen“, egal ob wir das Testspiel verlieren oder nicht, und in den Spielberichten dazu von „großen Torchancen die nicht genutzt wurden“. Das erinnert mich leider sehr an die Hinrunde und die wollen unsere Jungs hoffentlich vergessen machen. Gut, dass da das richtige Pausenende endlich in Sicht ist (sozusagen, nur noch einmal schlafen), ein Fan-Sonderzug von Rostock nach Bochum bereit steht und der Gästeblock des Bochumer Fußballplatzes ausverkauft ist (Perso nicht vergessen Leute! :o).

Also dann, rollen wir die Liga eben von hinten auf!

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Olaf Peters

Olaf Peters, Jahrgang 1971, war mit sieben das erste Mal im Ostseestadion und leidenschaftet seit dem mit unserem FCH.

Schreibe einen Kommentar