Mehr Mittelmaß geht nicht

Unser HANSA-Kolumnist schreibt über das verlorene Fürth-Spiel vor der Länderspielpause, die Pokalauslosung in der ARD und den Blick auf die Tabelle. Scheiße!

Moin, scheiße, ich wollte mit nem Sieg gegen Fürth in die (schon wieder eine) Länderspielpause gehen. (Während des Spiels dachte ich allerdings auch: Okay, wird Zeit für das erste Unentschieden der Saison.) Aber nix da, ein „der muss unbedingt rein“-Eigentor-Kopfball von Rossi entscheidet dieses Spiel gegen uns. Und im Gegensatz zum Sky-Laberkopp bin ich nicht der Meinung, dass diese Fürther Führung verdient war. Über 95 Minuten betrachtet, war das ein typisches 0:0-Spiel oder wie Fankumpel Robin schrieb: „Wir könnten heute auch drei Stunden spielen und würden kein Tor schießen.“ Genau, wir waren schlecht, aber die Grünen waren auch nicht besser.

Also tröstet man sich mal wieder damit, dass es Anderen auch nicht besser geht. Ich meine HSV-Fan in Wiesbaden zu sein, war heute bestimmt auch scheiße: Da kriegst du in der letzten Minute nen Elfmeter zum Siegtor gegen den Aufsteiger und das Ding geht nicht rein! Ich glaube, das fühlt sich mindestens genauso beschissen an, wie unsere Eigentor-Niederlage.

Nun geht’s also wieder mit einer Niederlage in eine Spielpause. Und darum jetzt mal zu was ganz anderem: Die Vergabe der WM 2030 auf drei Kontinente. Obwohl, nein, das darf man nicht kommentieren, denn dann fängt es ja an, real zu werden! Weil, jetzt mal mit ner gehörigen Portion Ernst, diese Meldung ist doch ein Fehler in der Matrix, eine Verwechselung – wahrscheinlich meinte die FIFA ein großes Projekt für Nachhaltigkeit auf drei Kontinenten und nicht die WM – weil, niemand macht Aprilscherze im Oktober! Nein nein, das meinte ich nicht, ich meinte die Pokalauslosung vor zwei Wochen. Ich hab mir seit langem mal wieder die ganze Veranstaltung angetan und finde es erstaunlich, dass sich die ARD immer noch traut solch ein komplett Entertainment-freies Produkt, den Menschen anzubieten. Da hat ja das „Wort zum Sonntag“ mehr Unterhaltungswert. Allein die schlechten Gags die geboten werden, wie z.B. HANSA und St. Pauli nebeneinander zu setzen. Oder die Live-Schalte in einen Homburger Italiener in dem die komplette Mannschaft überhaupt keine Reaktion zeigt, nachdem der Gegner gezogen ist. Und natürlich der Uralt-Gag mit den Bayern als, ja was eigentlich Pokalschreck oder Sensation oder was? Denn soweit ich weiß, hat der FCB den Pokal die letzten Jahre nicht gewonnen. Aber in diesem Zusammenhang wurde es kurzzeitig sogar mal amüsant, als nämlich der Trainer des FC Saarbrücken live gezeigt wurde, nachdem ihm die Bayern zugelost waren. Sein Gesicht sagte so eindeutig: Scheiße, während sein Mund natürlich irgendwas faselte von: Schweres Los, aber tolle Stimmung, wir freuen uns blablabla. Eigentlich wollte er sagen: Scheiße, ich wollte einen machbaren Gegner, um noch ne Runde weiter zu kommen! Vielleicht sollte man bei der ARD solche Ehrlichkeit zulassen, eventuell wird die Veranstaltung dann auch unterhaltsamer. Und wir? Ist der 1. FC Nürnberg auswärts für uns ein machbarer Gegner? Ich weiß es nicht. Für mich ist das ein klassisches 50/50-Spiel. Aber wenn man bedenkt, dass das durch den Pokal eine englische Woche ist (von der wir und der Verein letzte Woche noch nicht mal wussten, wie sie terminiert ist – Scheiß DFB!), kann es ziemlich wichtig werden, wie wir in diese Woche starten, ob wir den berühmten Flow kriegen. Im April haben wir in Nürnberg Unentschieden gespielt, am ersten Spieltag haben wir sie im Ostseestadion geschlagen und nun? Ich weiß es echt nicht…

Vielleicht doch ganz gut, dass erstmal Pause ist, da kann man sich noch ein paar Gedanken machen. Und wenn die Gedanken bei euch zu trüb werden, dann schaut auf die Tabelle: Mehr Mittelmaß wie bei HANSA geht nicht (und bei vier anderen Vereinen), fünf Punkte nach oben und fünf nach unten. Am Ende der Saison hätte ich nichts dagegen.

AHU und Sport frei
vom Rhein an die Ostsee
Olaf Peters

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Hansa Rostock gegen SC Paderborn im Ostseestadion

3. Liga bei MagentaSport

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Olaf Peters

Olaf Peters, Jahrgang 1971, war mit sieben das erste Mal im Ostseestadion und leidenschaftet seit dem mit unserem FCH.

Schreibe einen Kommentar