Nicht zufrieden mit dem Test bei Eintracht Schwerin

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock verloren ihren ersten Freilufttest beim A-Junioren-Tabellenführer der Verbandsliga Eintracht Schwerin mit 2:3 (1:1). Das erste Testspiel nutzte Trainer Slaven Skeledzic ausgiebig um zu probieren, schickte bis auf Stürmer Robert Grube, der als einziger durchspielte, zwei komplett neue Teams pro Halbzeit aufs Feld.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock verloren ihren ersten Freilufttest beim A-Junioren-Tabellenführer der Verbandsliga Eintracht Schwerin mit 2:3 (1:1). Das erste Testspiel nutzte Trainer Slaven Skeledzic ausgiebig um zu probieren, schickte bis auf Stürmer Robert Grube, der als einziger durchspielte, zwei komplett neue Teams pro Halbzeit aufs Feld. Die frühe Führung der Schweriner (10.) konnten die Rostocker auf sehr schwer (da teilweise vereist) bespielbaren Kunstrasenplatz noch durch Tom Selchow neun Minuten später ausgleichen. In der Folgezeit wollte dem FCH gegen eine gut eingestellte Schweriner Mannschaft nicht allzu viel gelingen. Nach der Pause und den vielen Wechseln markierten die Landeshauptstädter noch zwei Treffer und entschieden damit die Partie für sich. Max Kretschmer gelang in der Schlussminute mit 2:3 nur noch der Anschlusstreffer.

„Ich bin heute nicht zufrieden. Wichtig war das sich heute jeder und zum ersten Mal zeigen und präsentieren konnte. Der Platz war sehr schwer bespielbar, aber damit hatten ja beide Teams zu kämpfen. Die Schweriner haben das insgesamt recht gut gemacht und auch verdient gewonnen. Bei uns fehlte der letzte Biss. Man darf dieses erste Spiel aber auch nicht überbewerten. Trotzdem ärgert mich diese Niederlage natürlich.“, so Trainer Slaven Skeledzic nach der Partie.

Den nächsten Test absolvieren die Rostocker am kommenden Sonnabend um 13 Uhr beim VfB Lübeck.

Testspiel in Schwerin
FC Eintracht Schwerin – FC Hansa Rostock 3:2 (1:1)

1. Halbzeit: Hoffmann – Scherff, Dimter, Lüdtke, Weilandt – Gebissa, Puskeiler, Rokita, Selchow – Schlottke, Grube.
2. Halbzeit: Schröder – K. Etuk, Sabas, Esdorf, Studzinski – Christiansen, Stadelmeyer, Kretschmer, Burmeister – Wörtche, Grube.

Tore: 1:0 (10.), 1:1 Tom Selchow (19.), 2:1 (55.), 3:1 (77.), 3:2 Kretschmer (90.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar