Ohne Gegentor in Sievershagen

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock gewannen auch ihr zweites Testspiel ohne Gegentor. Nach dem 9:0-Kantersieg gegen den SV Warnemünde gab es gegen den Verbandsligisten Sievershäger SV 1950 ein 3:0. In den ersten 25 Spielminuten des interessanten Spiels war der Junioren-Bundesligist die überlegene Mannschaft, versäumte es jedoch die notwendigen Tore zu machen.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock gewannen auch ihr zweites Testspiel ohne Gegentor. Nach dem 9:0-Kantersieg gegen den SV Warnemünde gab es gegen den Verbandsligisten Sievershäger SV 1950 ein 3:0. In den ersten 25 Spielminuten des interessanten Spiels war der Junioren-Bundesligist die überlegene Mannschaft, versäumte es jedoch die notwendigen Tore zu machen. Gerade der letzte Pass und die letzte Offensivaktion wollten den jungen Rostockern noch nicht gelingen. Dies gelang Sargis Adamyan erst nach einer knappen halben Stunde. In der Folgezeit konnte der gastgebende Verbandsligist die Partie etwas ausgeglichener gestalten. Bis zur Pause blieb es beim knappen Vorsprung für die Schützlinge von Trainer Roland Kroos.

Auch nach dem Wideranpfiff blieb das Spiel ausgeglichen mit spielerischen Vorteilen für den FCH. Die Gastgeber hatten unter anderem einen Pfostentreffer zu verzeichnen, in der Schlussphase machten die Gäste alles klar. Zunächst war es Edisson Jordanov der sein Team mit 2:0 in Front brachte (85.), ehe erneut Adamyan für den Endstand sorgte (88.). Insgesamt war es ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Zu Beginn haben wir aus unserer Überlegenheit zu wenig gemacht. Erst spät im Spiel haben wir dann doch noch unsere Tore markiert.“, so Trainer Kroos. Den nächsten Härtetest bestreitet der FCH am Sonnabend um 11 Uhr beim Verbandsligisten Rostocker FC.

Testspiel in Sievershagen
Sievershäger SV – FC Hansa Rostock (A-Junioren) 0:3 (0:1)

Rostock: Brinkies – Flath (46. Pägelow), Pfingstner, Nauermann (62. Miehlke), Marcos – Krauße, Kemsies, Richter (46. März), Jordanov – Adamyan, Uecker (60. Siegmund).

Tore: 0:1 Sargis Adamyan (30.), 0:2 Edisson Jordanov (85.), 0:3 Sargis Adamyan (88.).

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar