Jens Kunath

Die 88 DDR-Oberligaspiele ab der Saison 1985/86 gipfelten 1991 mit dem Gewinn der Meisterschaft der Oberliga Nordost und der Pokalsieg. Zu seinen größten sportlichen Erfolgen gehören zweifelsfrei die zwei Europa-Cup-Spiele der 1. Hauptrunde am 13. und 27. September 1989 gegen Banik Ostrava, bei denen Kuno die vollen 90-Minuten das Tor hütete. Nach dem Kapitel Hansa wechselte Jens Kunath als erster deutscher Profi in die chinesische Profi-Liga, in der er bei der vom Deutschen Klaus Schlappner trainierten Mannschaft von Vuanguard Huan Dao sein Debüt gab. Aufgrund einer Verletzung versetzte es ihn danach wieder zurück nach Deutschland, wo er ab der Spielzeit 1999/00 in seinem letzten Spielerjahr bei Stahl Eisenhüttenstadt spielte. Zwischenstation machte er nur kurzweilig bei den Amateuren des FC Hansa Rostock. Nach den erfolgreichen Jahren als Torhüter begann mit der Saison 2001/02 seine Trainerkarriere beim Bezirksklasse-Team LSG Elmenhorst, mit der er den Aufstieg in die Bezirksliga feierte. Danach ging als Trainer zum SV Warnemünde in die Landesliga MV, Staffel West.

Daten zur Person

Name:Jens Kunath
Geburtsdatum:15.02.1967 (54 Jahre)
Geburtsort:Lauchhammer
Nationalität:Deutschland
Größe:192 cm
Position:Torwart
Rückennummer:13
Vereinsmitglied:Von 1973 bis 1997
Erstes Spiel:02.11.1985
Letztes Spiel:18.06.1995
Stationen:FC Hansa Rostock, Huangard Huan Dao, EFC Stahl, FC Mallorca Topline, FC Anker Wismar, SV Warnemünde

Beiträge zu Jens Kunath