Tabellenführer HSV ein Bein gestellt

Den A-Junioren des FC Hansa Rostock ist am Sonntag ein toller Erfolg gegen den bis dahin amtierenden Tabellenführer Hamburger SV gelungen. Durch die 0:2 (0:1)-Niederlage musste der HSV die Tabellenspitze wieder an Hertha BSC abgeben, der FCH rangiert mit 33 Punkten immerhin auf dem fünften Platz.

Den A-Junioren des FC Hansa Rostock ist am Sonntag ein toller Erfolg gegen den bis dahin amtierenden Tabellenführer Hamburger SV gelungen. Durch die 0:2 (0:1)-Niederlage musste der HSV die Tabellenspitze wieder an Hertha BSC abgeben, der FCH rangiert mit 33 Punkten immerhin auf dem fünften Platz.

Im Spiel gegen den HSV boten die Rostocker eine starke und konzentrierte Leistung. Von Beginn an versuchten die Platzherren Druck zu machen und traten dabei aggressiv und präsent auf. So erspielten sie sich ein leichtes Chancenübergewicht und kamen durch Davis Klak, nach einer Flanke von Tsiatouchas, verdient zur 1:0 Führung (22.). Der HSV wurde nur sehr selten und dann bei Standardsituationen gefährlich. In der Defensive präsentierten sich die Hausherren gut geordnet und sattelfest. Manfred Starke hatte in der ersten Hälfte aus 16 Metern eine weitere gute Einschusschance, verzog jedoch knapp.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts in der Szenerie. Die Rostocker spielten konzentriert weiter, der HSV konnte dagegen nicht mehr entscheidend zulegen. Vasilios Tsiatouchas lässt nach einer Flanke von der linken Seite noch eine weitere Chance ungenutzt und bekommt die Kugel am kurzen Pfosten nicht im Kasten des HSV unter. Als die Hamburger in den Schlussminuten dann alles nach vorne werfen, nutzen die Mannen von Trainer Michael Hartmann allerdings eine der Konterchancen zum erlösenden und verdienten 2:0 (88.). Erneut war es Klak, der sich für diesen Treffer verantwortlich zeichnete.

„Kompliment an die Mannschaft. Das war eine sehr ordentliche und konzentrierte Leistung. Wir haben heute gegen eine sehr gute Mannschaft kaum etwas zugelassen und standen sehr sicher. Da wir uns Chancen- und Feldvorteile erspielen konnten, war es ein verdienter Sieg. Gerade auch vor dem Hintergrund, das wir doch mit einigen Personalproblemen zu kämpfen haben, war das ein sehr wichtiger und schöner Erfolg.“, freute sich Trainer Michael Hartmann.

Da die A-Junioren am Osterwochenende spielfrei, ist am Mittwoch um 16 Uhr ein Testspiel gegen die A-Junioren von Viborg (Dänemark) angesetzt.

A-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Hansa Rostock – Hamburger SV 2:0 (1:0)

Rostock: K. Müller Götzl, Schumski (86. Schameitke), Grupe, Zittlau Borchert (72. Wilke), Tsiatouchas, Rausch, Pannewitz Klak, Starke (72. Steinfeldt)

Tore: 1:0 Davis Klak (22.), 2:0 Davis Klak (87.).

Schiedsrichter: Kluge (Zeitz).

Gelbe Karten: Grupe, Götzl, Zittlau, Rausch, Tsiatouchas – V. Maier, Brügmann.

Zuschauer: 60.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar