Thomas Finck: Ein Schritt nach vorn

In ihrem sechsten Vorbereitungsspiel kam die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock zum vierten Sieg. Nachdem es zuletzt einer enormen Leistungssteigerung gegen den Sachsenliga-Tabellenführer Makranstädt (4:3, nach 0:3 Halbzeitrückstand) bedurfte, zeigte die Mannschaft von Trainer Thomas Finck gegen Verbandsligist SG Warnow Papendorf diesmal über fast die gesamte Spieldauer eine gute Leistung und kam am Ende zu einem verdienten 5:2 (2:0)-Sieg.

In ihrem sechsten Vorbereitungsspiel kam die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock zum vierten Sieg. Nachdem es zuletzt einer enormen Leistungssteigerung gegen den Sachsenliga-Tabellenführer Makranstädt (4:3, nach 0:3 Halbzeitrückstand) bedurfte, zeigte die Mannschaft von Trainer Thomas Finck gegen Verbandsligist SG Warnow Papendorf diesmal über fast die gesamte Spieldauer eine gute Leistung und kam am Ende zu einem verdienten 5:2 (2:0)-Sieg.

Die Gastgeber bestimmten von Beginn an die Partie und beschäftigen die tapferen Papendorfer weitgehend in deren Hälfte. Für den ersten Treffer sorgte schließlich Moritz Kessler nach 11 Spielminuten. Vor der Pause war dann noch Neuzugang Waldemar Jurez mit seinem zweiten Treffer im Trikot des FCH erfolgreich (23.). Nach der Pause konnten dann Fabian Pieper (49.), Alexander Fogel (62.) und Sebastian Müller (74.) auf 5:0 erhöhen. Dann ließ man auf Seiten des FCH aber ein bisschen die Zügel schleifen, was die Papendorfer dann aber umgehend durch Oliver Sohns (78,) und einem direkten Freistoß von Robert Petzold (90.) zur Ergebniskorrektur nutzen konnten.

„Mit den ersten 75 Spielminuten bin ich sehr zufrieden. Wir haben das Spiel dominiert und uns viele Chancen erspielt, davon allerdings aber auch viele vergeben. Geärgert haben mich dann allerdings auch die beiden Gegentreffer. Es war ein gutes Testspiel und in unserer Vorbereitung auf jeden Fall ein Schritt nach vorn“, so Hansa Trainer Thomas Finck.

Es fehlen momentan der verletzte Denny Beier (Knie), sowie die erkrankten Tom Mauersberger und Martin Pett. Am nächsten Wochenende geht es dann zu einer zweitägigen Wettkampfreise nach Chemnitz. Hier sollen dann zwei weitere Testspiele bestritten werden. Am Sonnabend geht es gegen den Süd-Oberligisten (2.) Chemnitzer FC (Beginn 13 Uhr) und am Sonntag gegen TSV IFA Chemnitz (Beginn 11 Uhr). „Diese Wettkampreise soll der Abschluss der Vorbereitung sein. Zudem wollen wir damit noch einmal etwas für die mannschaftliche Geschlossenheit tun“, blickt Thomas Finck voraus.

Testspiel in Rostock
FC Hansa Rostock II – SG Warnow Papendorf 5:2 (2:0)

Rostock: Formella – Kessler (46. Dojahn), Grundmann, Freitag (70. Person), N. Lange – Albert, Pieper (70. Peucker), S. Müller, A. Müller – Fogel, Jurez (62. Franke).

Tore: 1:0 Kessler (11.), 2:0 Jerez (23.), 3:0 Pieper (49.), 4:0 Fogel (62.), 5:0 S. Müller (74.), 5:1 Sohns (78.), 5:2 Petzold (90., direkter Freistoß).

Die besten Torschützen des in der Vorbereitung

Guido Kocer (4 Tore), Felix Dojahn, Alexander Fogel (beide 3), Sebastian Albert, Paul-Max Walther, Sebastian Müller, Fabian Pieper, Waldemar Jurez (alle 2).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar