Weiterhin unbesiegt: 2:2 beim 1. FC Köln

Der FC Hansa Rostock bleibt auch nach dem 9. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen. Beim 1. FC Köln hatten die Hanseaten allerdings etwas Glück.

Nach zwölf Minuten gingen die Kölner mit 1:0 in Führung.

Der FC Hansa Rostock bleibt auch nach dem 9. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen. Beim 1. FC Köln hatten die Hanseaten allerdings etwas Glück.

Nach zwölf Minuten gingen die Kölner mit 1:0 in Führung. Bei der Hereingabe von Gambino schaut die Hansa-Abwehr tatenlos zu, Broich kann das Leder seelenruhig zu Novakovic weiterleiten. Dieser spitzelt den Ball an Schober vorbei ins Netz. Hansa lässt sich nach dem Rückstand nicht entmutigen. In der 28. Minute kommt Cetkovic nach einem Zweikampf mit Mitreski im Strafraum zu Fall, doch der Schiedsrichter Schmidt lässt weiterspielen. Knifflige Szene, aber rechtens. In der 31. Minute fällt dann der verdiente Augleich, Kern erzielt seinen sechsten Saisontreffer nach schöner Vorlage von Langen. Hansa wirkt in dieser Phase engagierter und gefährlicher, auch wenn Köln nach dem Ausgleich wieder etwas mehr tun muss.

Das Spiel bleibt auch in der zweiten Hälfte interessant. Schied köpft zu Beginn der zweiten 45 minuten knapp am Tor vorbei, auf der Gegenseite landet Gambinos Flanke an der Latte, Novakovics Schuss wird von Schober abgefangen. Nach knapp einer Stunde bringt der eingewechselte Chihi Köln wieder in Führung. Langen steht falsch zum Torschützen, wird überlaufen. Chihi hat kaum Mühe, zum 2:1 einzuschießen. Lange Zeit sieht es danach aus, als ob die Kölner den Vorsprung über die Zeit bringen würden. Doch ein Freistoß in der 85. Minute stellte den Spielverlauf der letzten Minuten auf den Kopf. Der eingewechselte Yelen zirkelte den Ball in den Strafraum der Gastgeber, der ebenfalls eingewechselte Hähnge traf per Kopf zum 2:2. In der Schlussminute taucht Broich frei vor Schober auf und verzieht knapp. Zudem stand der Kölner im Abseits.

2. Bundesliga 2006/07, 9. Spieltag
1. FC Köln – FC Hansa Rostock 2:2 (1:1)

Rostock: Schober – Langen, Sebastian, Gledson, Stein – Beinlich – Rydlewicz (87. Bülow), Rahn (76. Yelen) – Kern – Schied, Cetkovic (71. Hähnge).

Tore: 1:0 Novakovic (12.), 1:1 Kern (31.), 2:1 Chihi (57.), 2:2 Hähnge (85.).

Schiedsrichter: Markus Schmidt (Stuttgart).

Zuschauer: 46.000 im Kölner RheinEnergieStadion.

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar-Foto

Von Olaf Jenjahn

Olaf Jenjahn war jahrelang Autor und berichtete bei uns aus dem Ostseestadion über die Profis des FC Hansa.

Schreibe einen Kommentar