Auch in Warnemünde erfolgreich

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock gestalteten auch ihr zweites Testspiel in Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison erfolgreich. Nachdem es im erstem Spiel einen 3:1-Erfolg gegen Landesligist FSV Bentwisch gab, wurde nun auch Verbandsligist SV Warnemünde ebenfalls mit 3:1 (2:0) bezwungen.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock gestalteten auch ihr zweites Testspiel in Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison erfolgreich. Nachdem es im erstem Spiel einen 3:1-Erfolg gegen Landesligist FSV Bentwisch gab, wurde nun auch Verbandsligist SV Warnemünde ebenfalls mit 3:1 (2:0) bezwungen.

Die Mannen von Trainer Michael Hartmann hatten über weitere Strecken des Spiels mehr Anteile und Ballbesitz und versuchten das Tempo hoch zu halten und zu kombinieren. Mit einem Doppelschlag vor der Pause durch Lucas Albrecht (35., 41.) wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich zunächst nichts an der Szenerie – die A-Junioren konnten gegen den Verbandsligisten sogar noch einen Treffer nachlegen. Nach Vorarbeit von Lennart Bremer war erneut Albrecht zur Stelle und erhöhte auf 3:0 (52.). Danach fehlte es den Schützlingen von Hartmann an Konzentration und Frische, die Strapazen der letzten Tage machten sich bemerkbar. Den vom Ex-Hanseaten Heiko März trainierten Gastgebern gelang nach einem sehenswerten Spielzug durch Tobias Knechtel kurz vor Schluss noch der verdiente Ehrentreffer zum 1:3-Endstand.

„Gegenüber dem ersten Vorbereitungsspiel gegen Bentwisch war schon eine Steigerung zu erkennen. Wir haben versucht den Ball laufen zu lassen. Problem war heute, das es uns nicht oft genug gelungen ist den Ball in die Nahtstellen zu spielen. Zu oft haben wir um den Strafraum herum gespielt. Vor dem Tor fehlte es uns da noch an der nötigen Abstimmung. Im Verlauf der zweiten Hälfte haben wir dann nachgelassen. Für diesen Zeitpunkt der Vorbereitung ist das aber ganz normal. Mit dem jetzigen Stand bin ich jedenfalls zufrieden.“, so Trainer Hartmann.

In Reihen der Hanseaten trieb Mittelfeldmotor Tom Weilandt das Spiel seines Teams wirkungsvoll voran. Unter den Augen seines Vaters Hilmar brachte er sich gegen seinen Ex-Club, für den er drei Jahre lang spielte, „in einem ordentlichen Test gut ein“. Verletzt fehlt bei den A-Junioren derzeit keiner. Einzig Tommy Grupe fehlt derzeit wegen eines DFB-Lehrganges.

Testspiel in Warnemünde
SV Warnemünde – FC Hansa Rostock 1:3 (0:2)

Rostock: Müller (46. Ladwig) – Bremer, Zolinski (46. Schameitke), Steinfeld (65. Jensen), Starke – Pannewitz, Wilke (46. Klak), Borchert (46. Pohanka), Weilandt – Fikic, Albrecht.

Tore: 0:1 Albrecht (35.), 0:2 Albrecht (41.), 0:3 Albrecht (52.), 1:3 Knechtel (83.).

Schiedsrichter: Thorsten Krampiskowski (Rostock).

Zuschauer: 40.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar