Bayern München gastierte zum 40. Hansa-Jubiläum in Rostock

Der FC Hansa Rostock hatte zum 40-jährigen Vereinsjubiläum geladen und viele ehemalige und ehrenamtliche Hansa-Kicker aber auch Fans und Unterstützer kamen. Nicht zuletzt auch 19.500 Zuschauer, die den FC Bayern München sehen wollten.

Der FC Hansa Rostock hatte zum 40-jährigen Vereinsjubiläum geladen und viele ehemalige und ehrenamtliche Hansa-Kicker aber auch Fans und Unterstützer kamen. Nicht zuletzt auch 19.500 Zuschauer, die den FC Bayern München sehen wollten. Der deutsche Rekordmeister war zu Gast, hatte allerdings mit Michael Ballack und Oliver Kahn die beiden großen Namen des deutschen Fußballs nicht mit dabei. Doch auch ohne die beiden Kicker machten die Bayern ihre Sache gut und gewannen mit 2:1. Die Tore erzielten Ismael (19.) und Guerrero (50.) sowie Kevin Hansen in der 68. Minute mit einem verwandelten Handelfmeter.

War die erste Halbzeit noch recht arm an Höhepunkten, ging Hansa im zweiten Abschnitt wesentlich engagierter zu Werke. Gerade der eingewechselte Magnus Arvidsson erarbeitete sich immer wieder Tormöglichkeiten, ließ diese allerdings auch immer wieder verstreichen.

Das eigentliche Fußballspiel geriet an diesem Abend etwas in den Hintergrund, denn auf der Tribüne hatten sich gut 1.000 Gäste des Vereins versammelt, um das Jubiläum gebührend zu begehen. Da trafen sich Ex-Trainer Ewald Lienen und Jens Dowe, zu aktiven Hansa-Zeiten nicht unbedingt Freunde. Jürgen Heinsch oder Manfred Scharon unterhielten sich mit den „alten Kämpen“ und tauschten Erinnerungen aus.

Vor der Partie wurde die Jubiläumself des FC Hansa gekürt. Auf dem Rasen nahmen zehn der elf Gewählten (es fehlte lediglich Gerd Kische) die Ehrungen entgegen. Zum Hansa-Top-Team gehören mit René Rydlewicz und Magnus Arvidsson auch zwei Spieler des aktuellen Kaders. Außerdem: Dieter Schneider, Heiko März, Timo Lange, Juri Schlünz, Hilmar Weilandt, Peter Wibran, Rainer Jarohs und Joachim Streich. Den Abend auf dem Feld beschloss ein grandioses Feuerwerk.

Testspiel in Rostock
FC Hansa Rostock – FC Bayern München 1:2 (0:1)

Rostock: Schober – Brecko (46. Stein), Sebastian, Gledson, Hartmann (64. Maul) – Rydlewicz (64. Shapourzadeh), Bülow (46. Gaede), Cetkovic (64. Hansen), Rathgeb (88. Lapaczinski) – Kern, Schied (46. Arvidsson).

Bayern: Rensing – Sagnol, Ismael (73. Dreher), Demichelis, Lahm – Hargreaves (46. Salihamidzic), Karimi (46. dos Santos), Jeremies (46. Ottl), Ze Roberto (46. Schweinsteiger) – Pizarro (46. Guerrero), Makaay.

Tore: 0:1 Ismael (19.), 0:2 Guerrero (50.), 1:2 Hansen (68., Handelfmeter).

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin).

Zuschauer: 19.500 im Rostocker Ostseestadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar photo

Von Olaf Jenjahn

Olaf Jenjahn war jahrelang Autor und berichtete bei uns aus dem Ostseestadion über die Profis des FC Hansa.

Schreibe einen Kommentar