Bayern München spendabel und torreich

Hansa Rostock verlor am Sonntagabend das Benefizspiel gegen Triple-Sieger Bayern München deutlich mit 0:4 (0:2). Die Bergmann-Elf zeigte phasenweise gute Ansätze, musste sich aber dem effektiverem Starensemble aus München geschlagen geben.

Hansa Rostock verlor am Sonntagabend das Benefizspiel gegen Triple-Sieger Bayern München deutlich mit 0:4 (0:2). Die Bergmann-Elf zeigte phasenweise gute Ansätze, musste sich aber dem effektiverem Starensemble aus München geschlagen geben. Alle vier Tore schossen ausschließlich Nationalspieler. Hansa-Chef Dahlmann überreichte vor dem Anpfiff den Bayern in Person von Matthias Sammer ein maritimes Segelschiff für die spendable Benefizaktion.

Bayerns Stammkapitän Philipp Lahm, der in Rostock sein Kapitänsamt an den gebürtigen Greifswalder Toni Kroos vermachte und im Mittelfeld auflief, eröffnete den Torreigen nach Pass des Franzosen Franck Ribéry und einer Direktabnahme am langen Pfosten – 1:0 (20.)! Nur vier Minuten später vollstreckte Passgeber Ribéry trocken aus 20 Metern zum 2:0-Halbzeitstand. Brinkies im Hansa-Tor ohne Chance. Im Gegenzug parierte der ansonsten beschäftigungslose Manuel Neuer zweimal in Libero-Manier einen Angriff der Rostocker.

Nach dem Seitenwechsel mischten beide Teams munter durch, kamen jedoch mit etwas Verspätung zum Ballspiel, da die Pausenband Les Bummms Boys ohne Zeitlimit ihre musikalischen Vorführung verlängerten. Bei den Bayern kamen Robben und Mandzukic ins Spiel, Hansa tauschte Torhüter Hahnel für Brinkies ein. Die Hanseaten zeigten nun ihre beste Phase und bekamen die Laola von den 28.000 Zuschauern im Stadion geboten. Mit einem gefährlichen Kopfball von Halil Savran verbuchte die Kogge einen Hauch von Torgefahr (55.). Neuer klärte die Aktion zur Ecke, die letztlich nichts einbrachte. Auf der Gegenseite erhöhten die Roten ihr Torekonto auf 3:0 und 4:0. Thomas Müller per Drehschuss und der Kroate Mandzukic per Abstauber stellten den souveränen Endstand der Bayern her.

Interviews nach dem Benefizspiel

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar