Hansa Rostock bezwingt Rot-Weiß Erfurt

Fünf ist Trumpf! Hansa Rostock blieb auch im fünften Meisterschaftsspiel in Folge unbesiegt. Mit dem fünften Saisontor sorgte David Blacha für einen verdienten 1:0-Heimsieg über den Tabellendritten FC Rot-Weiß Erfurt.

Fünf ist Trumpf! Hansa Rostock blieb auch im fünften Meisterschaftsspiel in Folge unbesiegt. Mit dem fünften Saisontor sorgte David Blacha für einen verdienten 1:0-Heimsieg über den Tabellendritten FC Rot-Weiß Erfurt. Damit verbessern sich die Hanseaten um Trainer Andreas Bergmann auf den fünften Rang und verkürzen den Rückstand auf den direkten Kontrahenten, der weiterhin den dritten Tabellenplatz belegt, auf einen Punkt.

„Unter dem Strich habe ich heute einen verdienten Sieg meiner Mannschaft gesehen. Die Erwartungshaltung vor dem Spiel war sehr groß und wir sind von Beginn an gut damit umgegangen. Das frühe Tor hat uns natürlich auch in die Karten gespielt. Anschließend hatten wir in der ersten Hälfte noch die eine oder andere Gelegenheit und kurz nach Wiederanpfiff war es schade, dass Johan nicht das 2:0 gemacht hat – er macht in dieser Szene zunächst alles richtig und trifft dann leider nur die die Latte.“, kommentierte Hansa-Trainer Bergmann nach der Erfolg.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar