Gelungene Generalprobe

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat ihre Generalprobe auf die am kommenden Wochenende beginnende Oberliga-Rückrunde gewonnen. Im Spiel beim Oberliga-Sechsten der Süd-Staffel FC Carl Zeiss Jena II gelang ein klarer 4:1 (2:1)-Erfolg.

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat ihre Generalprobe auf die am kommenden Wochenende beginnende Oberliga-Rückrunde gewonnen. Im Spiel beim Oberliga-Sechsten der Süd-Staffel FC Carl Zeiss Jena II gelang ein klarer 4:1 (2:1)-Erfolg. Es war damit der fünfte Sieg im siebenten Testspiel für die Mannschaft von Trainer Thomas Finck.

Der Nebenplatz der Jenenser war an diesem schwer bespielbar, an der Oberfläche hart gefroren und darunter teilweise schmierig. Da war das Offensivspiel beider Teams zunächst durch viele Zufälligkeiten bestimmt. Den besseren Start in die Partie erwischten jedoch die Rostocker, bereits nach wenigen Sekunden konnte Leon Binder das 1:0 erzielen. Die Gäste blieben die leicht überlegene Mannschaft und hatten Chancenvorteile. So war auch der zweite Treffer von Profistürmer Menga folgerichtig (36.). Kurz vor dem Pausentee kamen die Gastgeber dann aber doch noch zum mittlerweile verdienten Anschlusstreffer. Zuvor hatte der FCH II bei zwei Lattenschüssen jeweils das Glück auf seiner Seite.

In der zweiten Halbzeit blieben die Rostocker weiterhin die insgesamt gefährlichere Mannschaft und konnten so auch folgerichtig den Vorsprung ausbauen. Erst erhöhte Verteidiger Leon Binder (57.) den Spielstand auf 3:1, anschließend setzte mit Felix Dojahn erneut ein Defensivakteur (82.) acht Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt.

„Wir sind sehr froh und dankbar dass dieses Testspiel so kurzfristig zustande gekommen ist. Es war eine absolut gelungene Generalprobe gegen einen guten Gegner. Mit dem Spiel der Mannschaft bin ich zufrieden, wir konnten uns Chancen herausspielen und auch einige effektiv nutzen. Am Ende war das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch. Insgesamt war das aber eine runde Geschichte“, zeigte sich Hansa-Trainer Thomas Finck zufrieden.

Der australische Probetrainierer hatte sich vor der Partie verletzt und kam in diesem Testspiel so nicht mehr zum Einsatz. Über eine eventuelle Verpflichtung wurde noch nicht entschieden. Für den FCH II geht es nun am kommenden Sonntag (Beginn 14 Uhr) mit dem Rückrundenauftakt gegen den Aufsteiger Spandauer SV weiter.

Testspiel in Jena
FC Carl Zeiss Jena II – FC Hansa Rostock II

Rostock: Kronholm – Binder, Freitag, Grundmann (61. Pieper), Dojahn – Albert, Pett, Tüting, Kocer (61. R. Lange) – Menga, C. Lange (61. Gyaki).

Tore: 0:1 Binder (1.), 0:2 Menga (36.), 1:2 (45.), 1:3 Binder (57.), 1:4 Dojahn (82.).

Die besten Torschützen der Vorbereitung

Clemens Lange (8 Tore) , Kocer (5), Henry Haufe, Dojahn, Binder (je 4), Tüting, Menga (je 3).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar