Gelungene Probe bei besten Bedingungen

Vor dem Osterwochenende haben die Hansa-Youngster die Gelegenheit zu einem Testspiel genutzt. Beim derzeitigen Tabellenzweiten der Verbandsliga MV, dem Malchower SV, gab es am Donnerstagabend einen am Ende klaren 4:0 (3:0)-Erfolg für die Mannen von Trainer Thomas Finck.

Vor dem Osterwochenende haben die Hansa-Youngster die Gelegenheit zu einem Testspiel genutzt. Beim derzeitigen Tabellenzweiten der Verbandsliga MV, dem Malchower SV, gab es am Donnerstagabend einen am Ende klaren 4:0 (3:0)-Erfolg für die Mannen von Trainer Thomas Finck.

Bereits in Vorbereitung auf den Rückrundenstart hatten die Rostocker ein Testspiel gegen die aufstrebenden Malchower absolviert – hier hatte es noch in Rostock ein 2:2-Unentschieden gegeben. Diesmal entwickelte sich zunächst wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel. In den ersten Minuten hatten die vom Rostocker Trainer Sven Lange trainierten Gäste sogar die besseren Chancen – der FCH im Glück nicht in den Rückstand geraten zu sein. So kam die Führung von Danny Beier nach 22 Spielminuten schon etwas überraschend. In der Viertelstunde vor der Pause erhöhte der Oberligist dann aber spürbar den Druck und das Tempo. So blieben die Treffer dann auch nicht aus – vor der Pause war noch mal zweimal Fabian Pieper (36., 40.) erfolgreich. So ging es mit einem deutlichen 3:0 in die Pause.

Nach Wideranpfiff waren die Gäste dann das spielbestimmende Team und hatten einige Torschancen. Den Schlusspunkt konnte A-Junior Patrick Kühn jedoch erst spät in der 90. Spielminute mit dem 4:0 setzen.

„Das war für uns noch einmal ein sehr gelungener Test bei besten Bedingungen gegen eine gute Mannschaft. In der ersten Halbzeit hatten die Malchower einige gute Chancen, versäumten es aber davon welche zu nutzen. Die letzte Viertelstunde vor der Pause hat mir dann wieder sehr gut gefallen. In der zweiten Hälfte lief unser Spiel dann besser, leider versäumten wir es nun noch mehr Tore zu machen. Insgesamt war es eine runde Sache. Wichtig war es auch, das Spieler wie Danny Beider, Fabian Pieper und Tom Buschke sich auch mal über die volle Distanz präsentieren und Spielpraxis sammeln konnten“, so Trainer Thomas Finck.

In der Oberliga geht es für den FC Hansa II erst am 30. März 2008 um 14 Uhr mit dem Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FSV Optik Rathenow weiter.

Testspiel in Malchow
Malchower SV 90 – FC Hansa Rostock II 0:4 (0:3).

Rostock: Kerner – Binder (46. Freitag), Pett (46. C. Lange), Grundmann, Dojahn (46. Jänicke) – Buschke, Pieper, R. Lange, Beier – Kühn, Kocer.

Tore: 0:1 Danny Beier (22.), 0:2 Fabian Pieper (36.), 0:3 Fabian Pieper (40.), 0:4 Patrick Kühn (90.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar