Hansa-Amateure verlieren in Babelsberg

Hansas Amateure kassierten am 11. Spieltag beim SV Babelsberg 03 mit 0:2 (0:0) ihre erste Saison-Niederlage und verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze. Das war nach den überzeugenden Leistungen der Hanseaten in letzter Zeit nicht unbedingt zu erwarten.

Hansas Amateure kassierten am 11. Spieltag beim SV Babelsberg 03 mit 0:2 (0:0) ihre erste Saison-Niederlage und verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze. Das war nach den überzeugenden Leistungen der Hanseaten in letzter Zeit nicht unbedingt zu erwarten. Durch diesen Erfolg sind nun die Filmstädter, die vom früheren Hansa-Amateur-Trainer Peter Ränke betreut werden, neuer Spitzenreiter.

Dabei kamen die Rostocker jedoch erst nach einer roten Karte für Marco Vorbeck (52.) auf die Verliererstraße. Nach einer klaren Provokation seines Gegenspielers ließ sich der junge Stürmer zu einem Frustfoul hinreißen, was der Schiedsrichter mit dem Platzverweis bestrafte. Bis dato hatten die Gäste die Partie gegen den Regionalliga-Absteiger gut im Griff. In der ersten Halbzeit waren sie dem 1:0 mehrfach näher als Babelsberg. So hatten Oldie Timo Lange und Ronny Krüger mit Pfostenschüssen nicht gerade das Glück auf ihrer Seite.

Nach der Herausstellung von Vorbeck drehte sich jedoch die Begegnung. Die Babelsberger erhöhten den Druck und kamen ihrerseits zu guten Chancen. Nur fünf Minuten nach der Strafe gegen Vorbeck konnten die Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen.

Dass die Rostocker nicht gerade vom Schiedsrichterteam begünstigt wurden, zeigte sich in der 73. Minute, als Mathias Holst einen Akteur der Gastgeber zu Fall gebracht haben soll und der Unparteiische auf den Punkt zeigte. Babelsberg verwandelte den verhängten Elfer, das 2:0 bedeutete die Vorentscheidung. Auch trotz der Einwechslung der Offensivkräfte Biran, Bopp und Ivanow konnten die dezimierten Rostocker dem Spiel nun keine Wendung mehr geben.

Oberliga Nordost 2003/04, 11. Spieltag
FC Hansa Rostock A – SV Babelsberg 03 0:2 (0:0)

Rostock: Busch – Pohl, Möhrle, Holst, Lange – Sykora (59. Biran), Brück (86. Bopp), Müller (85. Ivanow), Schwandt – Krüger, Vorbeck.

Tore: 0:1 Röver (57.), 0:2 Moritz (73./Foulstrafstoß)

Rote Karte: Marco Vorbeck (52.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar