Hansa-Magazin mit Rade Prica auf tv.rostock

Seit dem 14. September ist auf tv.rostock und bei anderen lokalen Fernsehsendern im Land das Hansa-Fan-Magazin Einwurf zusehen. Mittlerweile wird die fünfte Ausgabe produziert, ab dem 16. November läuft dann das neue Programm.

Seit dem 14. September 2005 ist auf tv.rostock und bei anderen lokalen Fernsehsendern im Land das Hansa-Fan-Magazin Einwurf zusehen. Mittlerweile wird die fünfte Ausgabe produziert, ab dem 16. November läuft dann das neue Programm. Gast bei Moderator Hans-Jörg Goldhofer ist diesmal Hansa-Stürmer Rade Prica, der sich als interessanter und sympathischer Gesprächspartner präsentierte.

Der 25-Jährige erzählt in der Sendung, dass er als 15-Jähriger bereits beim FC Bayern München probetrainierte, sich zuvor in vielen verschiedenen Sportarten versuchte. 2002 wechselte Prica nach Rostock, die Hanseaten sind erst seine dritte Station als Fußballer. „Ich fühle mich hier sehr wohl, bin aber nicht ganz zufrieden“, meint der verheiratete Vater von zwei Jungen. Klar spielt er damit auf die vielen vergebenen Chancen an. „Ich hoffe aber, dass es mit zunehmenden Alter besser wird“, lacht Prica augenzwinkernd.

Einwurf hat in der neuen Sendung zudem einen Bericht über das Testspiel gegen Bröndby Kopenhagen im Programm, sprach mit Trainer Frank Pagelsdorf vor dem Spiel gegen Energie Cottbus und stellt einen Partner des Vereins vor. Aber nicht nur auf den Profifußball will sich Einwurf konzentrieren, auch der kleine Fußball wird beleuchtet. In der aktuellen Sendung werden die F-Junioren des FC Hansa Rostock vorgestellt, die in der 1. Kreisklasse spielen.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Olaf Jenjahn

Olaf Jenjahn war jahrelang Autor und berichtete bei uns aus dem Ostseestadion über die Profis des FC Hansa.

Schreibe einen Kommentar