Hansa-Reserve überwintert als Tabellenvierter

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat es verpasst in der Tabelle am BFC Dynamo in der Tabelle vorbeizuziehen. Dafür hätte man im letzten Spiel des Jahres in der heimischen DKB-Arena einen Sieg gegen den DDR-Rekordmeister gebraucht.

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat es verpasst in der Tabelle am BFC Dynamo in der Tabelle vorbeizuziehen. Dafür hätte man im letzten Spiel des Jahres in der heimischen DKB-Arena einen Sieg gegen den DDR-Rekordmeister gebraucht. Am Ende musste sich das Team von Trainer Thomas Finck mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden gegen den BFC zufrieden geben. Damit bleibt der FCH II in der Tabelle der NOFV-Oberliga Staffel Nordost/Nord mit 27 Punkten auf dem vierten Platz. Davor platziert sind der BFC Dynamo als Dritter mit 29 Punkten, der Tabellenzweite Türkiyemspor Berlin (31) und Spitzenreiter Hertha BSC II (38). Gerade in den Spielen gegen diese drei Mannschaften hatte der FCH II in den letzten Wochen nur einen Punkt holen können.

Im Spiel gegen den BFC begannen beide Teams engagiert. Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die etwas gefährlichere Mannschaft waren allerdings die Berliner, die dann nach 23 Spielminuten durch Christian Rauch in Führung gehen konnten. Bis zur Pause zeigte sich der FCH relativ unbeeindruckt davon, der Ausgleich wollte den Rostockern jedoch noch nicht gelingen. In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber dann druckvoller und gefährlicher und versuchten mit viel Einsatz und Elan den Ausgleich zu erzwingen.

Nach einer knappen Stunde gelang dann Marcel Schied endlich der Ausgleich, für den bei den Profis derzeit nicht berücksichtigen Stürmer bereits der neunte Treffer in der Oberliga. In der Folgezeit hatten der FCH II weitere gute Chancen auf den zweiten Treffer, fallen wollte dieser jedoch nicht. Bei gelegentlichen und gefährlichen Kontern der Berliner musste die Hansa-Defensive aber auch auf der Hut sein. Letztlich blieb es beim 1:1-Unentschieden in diesem Spitzenspiel.

„Ich denke, es war ein sehr gutes Oberligaspiel. Gerade mit unserer Leistung in der zweiten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Da haben wir Herz und Leidenschaft gezeigt. Wir hatten da auch Chancen für einen weiteren Treffer. Am Ende müssen wir uns aber mit dem Unentschieden zufrieden geben. Wir haben jetzt leider zuletzt gerade gegen die Teams aus dem oberen Tabellenbereich Punkte gelassen, das müssen wir im nächsten Jahr abstellen und verbessern. Wir haben nach wie vor aber Tuchfühlung und sind oben dabei“, so Trainer Thomas Finck.

Nun haben die Mannen von Trainer Thomas Finck erst noch dreimal Training, dann gibt es die wohlverdiente Pause und erst im neuen Jahr geht es dann wieder um Oberligapunkte. Im ersten Spiel der Rückrunde trifft man dann am 23. Februar 2008 (Beginn 14 Uhr) auf den Neuling, Spandauer SV. Im Hinspiel gab es einen deutlichen 4:0-Auswärtssieg für die Rostocker. Am 5. Januar 2008 steht noch ein Hallenturnier in Schwedt auf dem Programm, am 10. Januar 2008 ist dann wieder Trainingstart.

Oberliga Nordost 2007/08, 15. Spieltag
FC Hansa Rostock II – BFC Dynamo 1:1 (0:1)

Rostock: Klandt – Freitag, Grundmann (65. Binder), Jänicke, Dojahn – Buschke, Pett, C. Lange (77. Kocer), Tüting – Schied (77. Franke), Menga.

Tore: 0:1 Christian Rauch (23.), 1:1 Marcel Schied (58.).

Schiedsrichter: Martin Hofmann (Dachwig)

Gelbe Karten: Freitag, Grundmann – Littmann.

Zuschauer: 1 743 in der Rostocker DKB-Arena.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar