Hansa Rostock unterliegt den Roten Teufeln im DFB-Pokal

Die Roten Teufel aus Kaiserslautern ließen den Traum DFB-Pokal für den Drittligist FC Hansa Rostock früh platzen. Mit 3:1 (2:1) setze sich der 1. FC Kaiserslautern in der 1. Hauptrunde des Wettbewerbs in Rostock durch.

Die Roten Teufel aus Kaiserslautern ließen den Traum DFB-Pokal für den Drittligist FC Hansa Rostock früh platzen. Mit 3:1 (2:1) setze sich der 1. FC Kaiserslautern in der 1. Hauptrunde des Wettbewerbs vor 7.700 Zuschauern in Rostock durch. Nach dem Seitenwechsel brachten Bunjaku (49.) und Zuck (56.) die Pfälzer in Front eher Johan Plat (77.) zum Anschluss traf. Als die Rostocker alles nach vorne warfen machten Fritz Walters Erben in Person von Fortounis in der dritten Nachspielminute alles klar für die zweite Pokalrunde. Die Gastgeber kamen somit seit der Saison 2008/09 nicht über die erste Runde hinaus.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar