Kiezkicker schlagen Hansa Rostock im Test nur knapp

In ihrem zweiten Testspiel verloren die B-Junioren des FC Hansa Rostock (NOFV-Regionalliga Nord) knapp beim Bundesligisten FC St. Pauli mit 0:1 (0:0). Der Treffer des Tages fiel acht Minuten vor dem Ende der Partie.

In ihrem zweiten Testspiel verloren die B-Junioren des FC Hansa Rostock (NOFV-Regionalliga Nord) knapp beim Bundesligisten FC St. Pauli mit 0:1 (0:0). Der Treffer des Tages fiel acht Minuten vor dem Ende der Partie. Im ersten Testspiel konnten die Rostocker gegen Bundesligist Eintracht Norderstedt noch ein 1:1 ergattern.

Der FCH zeigte erneut eine ansprechende Leistung gegen einen guten Gegner. In der ersten Hälfte konnte das Team von Paul Kuring leichte Feldvorteile verbuchen, versäumte es aber daraus entsprechendes Kapital zu schlagen. In der zweiten Hälfte war es Stürmer Panijotis Haritos, der bei einem Alleingang die größte Rostocker Chance des Spiels vergab und am Hamburger Keeper scheiterte (52.). Selbst nach dem Führungstreffer der Kiezkicker hatten die Rostocker noch Ausgleichschancen. Sebastian Schlettwein und Lucas Dimter mit einem Kopfball übers Tor nach einem Standard konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen. So blieb es beim knappen Hamburger Sieg.

Trainer Paul Kuring nach dem Spiel: „Das war ein weiterer guter Test gegen einen guten Gegner. Wir haben es versäumt aus unseren Chancen zumindest ein Tor zu machen. Insgesamt haben wir uns aber gut verkauft. Vor allem in der ersten Hälfte, als wir mehr vom Spiel hatten, haben wir es versäumt uns klare Chancen zu erspielen. Ich sehe uns auf einem guten Weg. Gerade in der Defensive machen wir Fortschritte und darauf wollten wir in der Vorbereitung auch ein Augenmerk legen.“

Das nächste schwere und reizvolle Freilufttestspiel ist am kommenden Sonnabend um 14 Uhr beim Bundesligisten Hamburger SV (3., 28 Punkte) geplant.

Testspiel in Hamburg
FC St. Pauli – FC Hansa Rostock 1:0 (0:0)

Rostock: Hoffmann (41. Leu) – Khachatryan (41./Sabas), Orlos, Dimter, Weilandt – Thesenvitz (41. Schlettwein), Gadau (41. Puskeiler), Kretschmer, Haritos – Hurtig (41. Seelig), Asildas.

Tor: 1:0 (72.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar