Hansa Rostock segelt zum FC St. Pauli

Die Kogge des FC Hansa Rostock segelt am Freitagabend und dem 31. Spieltag der 2. Bundesliga zum Tabellenzweiten nach St. Pauli ans Millerntor-Stadion.

Die Kogge des FC Hansa Rostock segelt am 31. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga nach Hamburg zum beliebten Kiezklub aus St. Pauli. Ein besonderes Nord-Duell für beide Fanlager und deutlich unterschiedliche sportliche Ambitionen beider Teams. Die Hamburger wollen aufsteigen, Hansa kämpft in den letzten vier Saisonspielen um den Klassenerhalt.

Was sagt die Bilanz? Die Gesamtbilanz dieser brisanten Begegnung in der 1. und 2. Bundesliga steht nach 23 Spielen zugunsten der Rostocker (12 Siege gegenüber 11 Niederlagen). Den letzten Bundesliga-Auswärtssieg am Millerntor erkämpfte Hansa vor fast 23 Jahren am 12. August 2001 mit 1:0 (1:0). Bei strömendem Regen erzielte Markus Beierle bereits in der 20. Minute das Tor des Tages, welches auf den moderigen Stufen im Gästeblock ausgiebig gefeiert wurde. Zuvor gab es seit 1992 drei weitere Auswärtserfolge für die Kogge (1:0, 4:2, 2:0) ansonsten insgesamt sieben, zuletzt fünf Niederlagen in Folge auf dem Heiligengeistfeld.

Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel von Hansa Rostock beim FC St. Pauli

Wie sieht es personell aus? „Alexander Rossipal ist gesperrt, Nico Neidhart hat Fieber, Felix Ruschke ist auch krank, Simon Rhein hat Probleme mit der Fußsohle und Kevin Schumacher wird auch fehlen“, berichtete Trainer Mersad Selimbegovic, der auch auf seinen erfahrenen Innenverteidiger Damian Roßbach gesperrt (5. Gelbe Karte) verzichten muss.

Wer ist dabei? 2.616 Hansa-Fans werden ihre Hanseaten in die Freie Hansestadt Hamburg nach St. Pauli begleiten. Damit ist der Hansa-Gästeblock im Millerntor-Stadion auf dem Heiligengeistfeld ein weiteres Mal ausverkauft. Im Stadion wird es kein Alkohol geben, dafür eine größere Pufferzone, ein Fangnetz und es werden 40 mobile Toiletten aufgestellt.

Was ist drin? „Wir müssen viel mehr kämpfen, um eine Überraschung zu schaffen“, weiß Selimbegovic vor dem Duell mit dem Tabellenzweiten. Die mitleidenden Social Media-Szene sucht derweil auf Instagram & Co 65 Gründe, warum Hansa die Klasse hält. Mersads Gründe, warum Hansa die Klasse hält: „Weil wir mathematisch und theoretisch alle Chancen haben.“ Ein Sieg auf St. Pauli sollte ein weiteres Argument sein.

Alle Hanseaten-Büffel in den Wind! (PK vollständig anhören)

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Hansa-Trikots 2023/2024

Hol' Dir jetzt das neue Hansa-Trikot!

WOW

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar