Hansa Rostock: Uwe Ehlers übernimmt Nachwuchsakademie

Uwe Ehlers übernimmt die Leitung der Nachwuchsakademie des FC Hansa Rostock und verlässt damit nach fast zehn Jahren die Profis als Co-Trainer.

Im kommenden Jahr 2024 wird die Gesamtverantwortung für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC Hansa Rostock an Uwe Ehlers aus dem Trainerstab der Profis übertragen. Der 48-Jährige wird sein Amt als Co-Trainer nach zehn Jahren niederlegen und die NLZ-Leitung von Michael Meier übernehmen, der im Mai 2023 in den Vorstand berufen wurde und seitdem beide Funktionen in Personalunion ausgeführt hatte.

Uwe Ehlers ein bekanntes Gesicht im Nachwuchs

Michael Meier, Vorstand für Nachwuchs und Vereinswesen: „Die Verantwortung und der Arbeitsumfang in der Position des NLZ-Leiters sind zu groß, um dieser Aufgabe auf Dauer in Personalunion vollkommen gerecht werden zu können. Daher haben wir uns seit meiner Vorstandsberufung intensiv Gedanken gemacht, wie wir diese Stelle besetzen können und freuen uns, dass wir mit Uwe Ehlers eine sehr gute Lösung gefunden haben und er sich für diese Aufgabe auch vollends begeistern konnte. Mit Uwe installieren wir einen NLZ-Leiter, der unserem NLZ ein bekanntes Gesicht gibt und den F.C. Hansa Rostock als langjähriger Co-Trainer, ehemaliger Nachwuchstrainer und durch seine Zeit als Nachwuchs- und Profispieler beim F.C. Hansa aus sehr vielen Facetten kennt und mit diesen Erfahrungen dazu beitragen kann, die Nachwuchsförderung beim F.C. Hansa noch mehr zu stärken.“

In seiner Funktion als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums wird Uwe Ehlers vor allem für die Ausrichtung und Strategie der Nachwuchsarbeit beim F.C. Hansa Rostock verantwortlich sein. Zudem wird er für die Verzahnung mit dem Lizenzbereich zuständig und Ansprechpartner für Verbände, Vereine, Organisationen, Schulen und Sponsoren sein.

Der sportliche Leiter Uwe Speidel, der administrative Leiter Justin Jadatz und Nachwuchskoordinator Jörg Hahnel bleiben mit ihren Tätigkeitsbereichen Teil der Leitung des Nachwuchsleistungszentrums.

Uwe Ehlers vom Co-Trainer zum Nachwuchs-Chef

„Ich bin sehr dankbar für die fast 10 Jahre, in denen ich als Co-Trainer der Profimannschaft arbeiten durfte und stolz, auf das was wir gemeinsam als Team für den Verein erreichen konnten – allen voran der Aufstieg die 2. Liga. Ich freue mich nun aber auf ein neues Kapitel beim F.C. Hansa und die spannende und verantwortungsvolle Aufgabe im Nachwuchsbereich, der mir aus verschiedenen Funktionen als Trainer und bis zuletzt auch als Verantwortlicher für die Hansa-Perspektivspieler bekannt ist. Von Vorteil ist natürlich auch, dass ich zum gesamten Nachwuchs-Team ohnehin schon eine enge Verbindung hab. Dem Trainerteam und den Spielern der Profimannschaft wünsche ich alles Gute und viel Erfolg!“, so Uwe Ehlers.

Der gebürtige Rostocker und ehemalige Bundesliga-Profi Uwe Ehlers arbeitete unter anderem 2011/2012 als Co-Trainer der Hansa-Amateure, war für den Landesfußballverband als Rostocker Stadttrainer u.a. für die Landesauswahl des Jahrgangs 2000 und 2001 verantwortlich und zwischen 2012 und 2014 Chef-Trainer der U15. Zwischen 2020 und 2022 war der gebürtige Rostocker in Doppelfunktion hauptverantwortlicher Trainer der U19, mit der ihm der Aufstieg in die Bundesliga und nachfolgend der Klassenerhalt gelang. Zeitgleich war er als Co-Trainer der Profimannschaft tätig. Zum Trainerstab der Lizenzmannschaft gehört der einstige Hansa-Profi seit der Saison 2014/2015.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Hansa-Trikots 2023/2024

Hol' Dir jetzt das neue Hansa-Trikot!

WOW

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar