Ondrej Smetana köpft Hansas Sieg gegen Aachen ein

Der FC Hansa Rostock gewann nach der Länderspielpause das Duell der beiden Zweitliga-Absteiger gegen Alemannia Aachen durch ein Kopfballtor von Ondrej Smetana mit 1:0 (1:0). Ein weitgeschlagene Ball von Matthias Holst segelte in den Strafraum, ließ Alemannia-Keeper Michael Melka herausstürmen und ermöglichte so dem Spiel des Monats seinen siebenten Saisontreffer.

Der FC Hansa Rostock gewann nach der Länderspielpause das Duell der beiden Zweitliga-Absteiger gegen Alemannia Aachen durch ein Kopfballtor von Ondrej Smetana mit 1:0 (1:0). Ein weitgeschlagene Ball von Matthias Holst segelte in den Strafraum, ließ Alemannia-Keeper Michael Melka herausstürmen und ermöglichte so dem Spiel des Monats seinen siebenten Saisontreffer. Da Melka sich verschätzte und dadruch die Kugel verfehlte, verlängerte Smetana das Spielgerät mit einer Direktabnahme über die Linie. Anschließend erfolgt der Halbzeitpfiff. Ruhe vor dem Sturm der Gäste. Doch auch nach der Halbzeit konnten die Rostock den Vorsprung verwalten und die wertvollen Punkte einfahren.

Mit einem ausgeglichenen Torverhältnis (18:18) und 24 Punkten auf dem Konto rangiert der FC Hansa damit auf dem 7. Tabellenplatz und ist nur drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Am kommenden Samstag gastiert die Kogge bei der U23 des Deutschen Meisters Borssia Dortmund, derzeit Tabellenletzter der Liga.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar