Remis nach rasanten neunzig Minuten

Zweimal geführt und am Ende doch nur einen Punkt. So das bittere Resultat des Duells des FC Hansa Rostock am Samstag im Ostseestadion gegen die Roten Teufel aus Kaiserslautern.

René Rydlewicz konnte bereits nach 17.

Zweimal geführt und am Ende doch nur einen Punkt. So das bittere Resultat des Duells des FC Hansa Rostock am Samstag im Ostseestadion gegen die Roten Teufel aus Kaiserslautern.

René Rydlewicz konnte bereits nach 17. Minuten mit einem herrlichen Freistoß die Führung erzielen, die durch den Tschechien Lokvence prompt ausgebügelt wurde. So ging es dann mit einem 1:1 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang war es dann Joungster Marco Vorbeck, der nach einem sehenswerten Pass vom „General“ Marcus Lantz den Ball überlegt im Tor versenkte und die Rostocker wieder in Front brachte. Doch wie schon im Fall eins, war da noch ein Lauterer der den Ausgleich nur sechs Minuten später wieder herstellte. So blieb es dann bei einem Unentschieden nach rasanten und abwechslungsreichen neunzig Minuten.

1. Bundesliga 2002/03, 11. Spieltag
FC Hansa Rostock – 1. FC Kaiserslautern 2:2 (1:1)

Rostock: Schober – Wimmer, Jakobsson, Kovar, Hill – Rydlewicz, Adoube, Lantz, Meggle (73. Wibran) – Prica (87. Salou), Vorbeck (79. Arviddson).

Tore: 1:0 René Rydlewicz (17.), 1:1 Lokvence (22.), 2:1 Marco Vorbeck (72.), 2:2 Mifsud (78.).

Schiedsrichter: Jürgen Aust (Köln).

Zuschauer: 18 600 im Rostocker Ostseestadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar