Remis zwischen SV Babelsberg 03 und Hansa Rostock II

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat in einem weiteren Testspiel in Vorbereitung auf die neue Oberligaserie eine starke Leistung gezeigt und beim Drittliga-Absteiger und jetzigen Regionalligisten SV Babelsberg 03 ein 1:1 (0:1) erkämpft.

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat in einem weiteren Testspiel in Vorbereitung auf die neue Oberligaserie eine starke Leistung gezeigt und beim Drittliga-Absteiger und jetzigen Regionalligisten SV Babelsberg 03 ein 1:1 (0:1) erkämpft. Bereits Ende letzter Woche hatte das Team von Axel Rietentiet mit einem 6:2-Sieg beim Verbandsligisten FSV Bentwisch aufhorchen lassen.

Im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion hatte Heiko Schwarz nach Flanke des ehemaligen Rostockers Daniel Becker die Gastgeber nach zehn Minuten etwas schmeichelhaft in Führung gebracht, ehe der auf Rostocker Seite eingewechselte Michael Borchert drei Minuten vor Schluss den mehr als verdienten Ausgleich erzielte. Der FC Hansa II zeigte bei tropischen Temperaturen über weite Strecken eine ansprechende und gute Leistung. Ein Spielfluss entstand aufgrund der über 30°C des frühen Samstagnachmittags kaum. Verständlicherweise unterbrach der Schiedsrichter das Spiel mehrere Male für eine kurze Trinkpause. Diese wurde von allen Spieler zur Erfrischung und von den Trainerteams für Einzelgespräche mit den Akteuren genutzt.

In den ersten zehn Spielminuten hatte man mehr vom Spiel und durch Dennis Srbeny und Henry Haufe gute Chancen selbst in Führung zu gehen, umso ärgerlicher der Rückstand, den Probe-Torhüter Sebastian Tiszai (zuletzt Rot-Weiß Oberhausen) kassierte. Die Babelsberger, die in einer Woche mit dem scharfen Start um Regionalligapunkte anfangen, stellten die Rostocker vor nicht allzu große Probleme und vermochten sich kaum Großchancen herauszuspielen. Hansa verdaute den Rückstand gut und wurde gerade in der Phase vor der Pause immer stärker. In der zweiten Hälfte waren beiden Teams die hohen Temperaturen anzumerken, von Babelsberg kam weiterhin wenig. Als sich die Gastgeber zu sicher schienen, schlug dann doch noch Borchert zu (87.).

„Es war ein guter Test. Wir haben uns den Ausgleich redlich verdient. Defensiv standen wir schon recht gut, nach vorne gibt es sicherlich noch Luft nach oben. Mit dem Ergebnis und der Leistung der Mannschaft bin ich zufrieden. Ich denke, wir befinden uns auf einen gutem Weg.“, so ein zufriedener Hansa-Trainer Rietentiet.

Testspiel in Babelsberg
SV Babelsberg 03 – FC Hansa Rostock II 1:1 (1:0)

Rostock: Tiszai – Geenen, Nauermann, Rausch, Eusterfeldhaus – Tidim, Krauße (46. März), Marcos, Kalkavan (60. Borchert), Srbeny (50. Uecker) – Haufe (60. Köller).

Tore: 1:0 Heiko Schwarz (10.), 1:1 Michael Borchert (87.).

Zuschauer: 200.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar