Rückstand aufgeholt und mühevoll an die Spitze

Ein mühevolles 2:1 (1:1) über den 1. FC Saarbrücken und die gleichzeitigen Pleiten der Konkurrenz beförderten den FC Hansa Rostock nach dem 14. Spieltag der Dritten Liga an die Tabellenspitze.

Ein mühevolles 2:1 (1:1) über den 1. FC Saarbrücken und die gleichzeitigen Pleiten der Konkurrenz beförderten den FC Hansa Rostock nach dem 14. Spieltag der Dritten Liga an die Tabellenspitze. Vor 13.000 Zuschauern gerieten die Rostocker durch Özbek früh in Rückstand (9.), den Michael Wiemanns Elfmeter postwendend beglich. Eine Steigerung in der zweiten Hälfte und ein Eigentor des Saarbrückers Forkel, begünstigt durch eine feine Einzelleistung von Tobias Jänicke, besiegeln den zehnten Saisonsieg.

Am Freitagabend reist die Vollmann-Elf zum SV Sandhausen, wo um 19 Uhr unter Flutlicht der Anpfiff ertönt.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar