Ruhiger Nachmittag für Keeper Florian Kirsch

Die A-Junioren des FC Hansa kamen am Samstag bei ihrem dritten Testspiel gegen den Verbandsligisten FSV Malchin zu einem knappen aber verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg. Zuvor war den Mannen von Trainer Gerald Dorbritz gegen den Rostocker FC ein deutlicher 7:0-Erfolg gelungen, beim FC Anker Wismar kassierte man eine 1:2-Niederlage.

Die A-Junioren des FC Hansa kamen am Samstag bei ihrem dritten Testspiel gegen den Verbandsligisten FSV Malchin zu einem knappen aber verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg. Zuvor war den Mannen von Trainer Gerald Dorbritz gegen den Rostocker FC ein deutlicher 7:0-Erfolg gelungen, beim FC Anker Wismar kassierte man eine 1:2-Niederlage.

Im Spiel gegen den FSV Malchin hatten die Rostocker mit den schlechten, regnerischen und windigen Wetterbedingungen und mit einer defensiv eingestellten Malchiner Mannschaft zu tun. Die Gäste waren trotzdem von Beginn an die dominierende Mannschaft, vermochten aber nicht ihre Überlegenheit in Treffer umzumünzen. So ging es torlos in die Pause.

In der zweiten Halbzeit blieben die Gastgeber gegen den Verbandsligisten am Drücker und endlich sollte auch der längst fällige erste Treffer gelingen. Mikhail Bredeveldt sorgte nach 70 Spielminuten für den letztlich goldenen Treffer. Trotz weiterer guter Chancen blieb es bei diesem Spielstand, Hansa Keeper Florian Kirsch verlebte einen zwar windigen, aber sportlich eher geruhsamen Nachmittag.

„Es war eigentlich so wie gegen den Rostocker FC. Wir waren die spielerisch überlegene Mannschaft, haben diesmal aber viel zu wenig aus dieser Überlegenheit gemacht. Die Bedingungen waren heute sehr schwierig, trotzdem haben die Jungs aber versucht das Beste daraus zu machen. In der zweiten Halbzeit konnten wir dann wenigstens eine unserer Chancen nutzen. Spielerisch war es erneut eine ordentliche Leistung. Manko war heute ganz klar die Chancenverwertung“, so Trainer Gerald Dorbritz.

Das nächste Testspiel steigt bereits am Mittwoch. Dann kommen die Männer vom Verbandsligisten FSV Bentwisch ins Sportforum. Beginn ist um 18 Uhr, gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz vor der Geschäftsstelle.

Testspiel in Malchin
FSV Malchin – FC Hansa Rostock 0:1 (0:0)

Rostock: Kirsch – Schumski, Kupfer, Gusche, Zittlau – Nawotke (46. Bredeveldt), Bloch, Rausch, Kujucu – Kühn, Lübke.

Tor: 1:0 Mikhail Bredeveldt (70.).

Die besten Torschützen in der Vorbereitung

Alkan Kuyucu (4 Tore), Daniel Nawotke (2), Felix Kroos, Mikhail Bredeveldt (je 1).

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar