Saisonfazit von Oberliga-Trainer Axel Rietentiet

Hinter der zweiten Mannschaft des FC Hansa liegt eine turbulente Saison in der Fußball-Oberliga Nordost/Nord. Als letztjähriger Meister legte das Team von Trainer Axel Rietentiet mit vier Niederlagen in Serie einen klassischen Fehlstart in die Saison 2012/13 hin.

Hinter dem FC Hansa Rostock II liegt eine turbulente Saison in der Fußball-Oberliga Nordost/Nord. Als letztjähriger Meister legte das Team von Trainer Axel Rietentiet mit vier Niederlagen in Serie einen klassischen Fehlstart in die Saison 2012/13 hin.

Dies war hauptsächlich ein Resultat daraus, dass den vielen Abgängen kaum Neuzugänge gegenüberstanden. Eine vernünftige Trainingsarbeit war phasenweise nur schwer möglich. Es folgten zwar Siege gegen den Lichterfelder FC (2:0), in Waren (4:0) und gegen Altlüdersdorf (3:1), dennoch gerieten die Norddeutschen durch mangelnde Konstanz in Abstiegsgefahr. Dass das Team zu mehr in der Lage war, bewies es im Duell mit dem Ersten BFC Viktoria 89. Das 2:0 für Rostock war eine von zwei Niederlagen des späteren Meisters.

In einer starken Rückrunde mit zahlreichen Spielverlegungen fand sich dennoch ein echtes Team zusammen, das am Ende souverän den Klassenerhalt schaffte.

Saisonfazit von Trainer Axel Rietentiet

„Die Mannschaft brauchte in der Saison einige Zeit, um sich zu finden. Anfangs waren wir auch kein wirkliches Team. In der Winterpause konnten wir personell mit Selcuk Tidim nachlegen und haben uns zusammengerauft. Konditionell waren wir dann topfit und bekamen zudem Unterstützung aus dem Profibereich. Nach der Hinrunde mussten wir uns mit dem Thema Abstiegskampf beschäftigen, das hat die Truppe angenommen und mit den Erfolgen kam das Selbstbewusstsein wieder. Herauszuheben sind Kapitän Maximilian Rausch, Martin Pett, Tom Schulz sowie Selcuk Tidim und Darko Anic, die beide erst im Saisonverlauf zu uns stießen. In den letzten Spielen bekam auch Paul Ladwig seine Chance im Tor und hat diese auch genutzt. In der nächsten Saison möchten wir wieder an Qualität gewinnen und um die Plätze drei bis sechs mitspielen. Ich denke, wir haben uns ein ordentliches Team zusammengestellt und werden auch im normalen Trainingsbetrieb an Qualität gewinnen.“, so das Saisonfazit von Hansa-Trainer Axel Rietentiet.

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar