Schuss vor den Bug bei der Generalprobe der Hansa-Reserve

Eine enttäuschende Leistung bot Oberligist FC Hansa Rostock II bei einem weiteren Vorbereitungsspiel in Malente. Gegen den derzeitigen Dritten der Schleswig-Holstein-Liga SV Eichede verloren die Mannen von Trainer Axel Rietentiet mit 1:2 (0:2).

Eine enttäuschende Leistung bot Oberligist FC Hansa Rostock II bei einem weiteren Vorbereitungsspiel in Malente. Gegen den derzeitigen Dritten der Schleswig-Holstein-Liga SV Eichede verloren die Mannen von Trainer Axel Rietentiet mit 1:2 (0:2).

Auf dem knochenhart gefrorenen Kunstrasen hatten die Rostocker deutliche größere Probleme als die Schleswig-Holsteiner. Zudem begünstigten zwei krasse individuelle Fehler in der Defensive einen Eicheder Doppelschlag in der 24. – eine verunglückte Flanke, die schließlich im Tor landete – und in der 29. Spielminute. Es sollten bis die einzigen beiden Torschüsse des SV Eichede sein – eine beeindruckende Effektivität, die der FCH an diesem Tag sicherlich nicht für sich beanspruchen konnte. In einer insgesamt enttäuschenden ersten Hälfte erspielten sich die Hanseaten zwar ihre Chancen, konnten jedoch keine einzige nutzen. Nach einer Standpauke von Trainer Rietentiet in der der Halbzeitpause wurde es dann etwas besser. Es wurden sich weitere gute Einschussmöglichkeiten herausgespielt – leider vergebens. Erst neun Minuten vor Schluss gelang dem eingewechselten Sargis Adamyan der Anschlusstreffer.

„Auf diesem hart gefrorenen Kunstrasen war es natürlich nicht gerade einfach zu spielen. Aber der Gegner musste mit diesen Verhältnissen natürlich auch klarkommen. Vor allem in der ersten Hälfte haben wir eine enttäuschende Leistung gezeigt. Wir müssen es einfach schaffen, über 90 Minuten eine gute und konzentrierte Leistung abzurufen, das ist uns schon in den letzten Testspielen gegen Luckenwalde oder Greifswald nicht gelungen. Ich hoffe, es war in der entscheidenden Vorbereitungsphase vor dem Rückrundenstart noch einmal der Schuss vor den Bug. So dürfen wir uns jedenfalls nicht präsentieren, wenn wir uns schon zwei Stunden in den Bus setzen und gegen interessante Gegner Testspiele vereinbaren. Ich hoffe die Jungs nehmen sich das zu Herzen. Einziger Lichtblick war auf jeden Fall Sargis Adamyan.“, so ein sichtlich bedienter Axel Rietentiet.

Erkrankt fehlen zurzeit noch Patrick Kühn und Maximilian Rausch. Verlassen hat den Verein Christoph Kaesler (Rheinland-Pfalz). Hinzukommen wird nach jetzigem Stand keiner mehr. Damit hat Trainer Rietentiet gerade einmal 15 Akteure (inklusive der Torhüter) zur Verfügung. Am Sonntag beginnt die Oberliga für den FCH II um 14 Uhr mit einem Nachholheimspiel gegen die Reinickendorfer Füchse.

Testspiel in Malente
SV Eichede – FC Hansa Rostock II 2:1 (2:0)

Rostock: Sadler – Schumski (46. Borchert), Wenger, Steinfeld, Grundmann – Fikic, Tsiatouchas, Gladrow, Starke (55. Adamyan) – Koop (46. Kunstmann), Kremer.

Tore: 1:0 Kolodzick (24.), 2:0 Stahl (29.), 2:1 Adamyan (81.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar