Thomas Finck wechselte den Sieg ein

Der ersehnte erste Saisonsieg ist der 2. Mannschaft des FC Hansa Rostock am Sonntag im zweiten Punktspiel gelungen. Gegen den Torgelower SV Greif gelang der Mannschaft von Trainer Thomas Finck ein verdienter 2:0 (0:0) Heimsieg.

Der ersehnte erste Saisonsieg ist der 2. Mannschaft des FC Hansa Rostock am Sonntag im zweiten Punktspiel gelungen. Gegen den Torgelower SV Greif gelang der Mannschaft von Trainer Thomas Finck ein verdienter 2:0 (0:0) Heimsieg.

Bei Dauerregen bewies der Trainer ein echt glückliches Händchen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte er Robert Franke eingewechselt und dieser erzielte dann auch die beiden Treffer zum ersten Punktedreier. Der Neuzugang aus Bentwisch war nach 51 Spielminuten mit einem Kopfball nach einer Ecke von Anton Müller erfolgreich. In der 65 Spielminute schaltete Franke dann nach einem Pfostenkopfball von Tom Buschke am schnellsten und markierte mit dem zweiten Treffer die 2:0-Führung (65.). Zuvor hatte sich der FCH II zwar redlich bemüht, doch vor allem in der ersten Hälfte konnte man sich kaum echte Chancen erspielen.

Auch die Torgelower hatten in den ersten 45 Spielminuten wenig zu bieten, standen meist sehr tief und lauerten auf Konter. Bei einigen Distanzschüssen zeigte sich Hansa-Keeper Jörg Hahnel sehr sicher. In der zweiten Hälfte verstärkte der FCH II seine Bemühungen und wurde dafür umgehend belohnt. Als die Torgelower gegen Ende der Partie noch einmal eine Druckphase hatten scheiterten sie mehrmals am stark aufgelegten Hahnel.

Die Gastgeber hatten durch Clemens Lange (80.) und felix Dojahn (81.) noch verheißungsvolle Möglichkeiten, es blieb jedoch letztlich beim 2:0 für den FCH II.

Trainerstimme Thomas Finck

Spielerisch war das sicherlich nicht überragend. Vor allem in der ersten Hälfte lief spielerisch bei uns relativ wenig zusammen. In der zweiten Hälfte hat es die Mannschaft dann deutlich besser gemacht. Es ist schon etwas bezeichnend, das die beiden Treffer aus Standardsituationen resultieren. Das Robert als Einwechsler dann die beiden Tore macht ist natürlich sehr erfreulich. Es ist schon schön, das wir vorne jetzt auch ein paar Alternativen haben.

Oberliga Nordst 2006/07, 2. Spieltag
FC Hansa Rostock II – Torgelower SV Greif 2:0 (0:0)

Rostock: Hahnel – Pohl, Jahn, Kessler, N. Lange – Buschke, Müller, Pieper (46. Franke), Albert (79. Walther) – Dojahn, C. Lange (80. Fogel).

Tore: 1:0 Franke (51.), 2:0 Robert Franke (65.).

Gelbe Karten: C. Lange, N. Lange, Kessler, Franke – Pankau.

Zuschauer: 144.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar