Zu harmlos gegen Werder Bremen

Nach den beiden vergangenen Erfolgserlebnissen blieb nun der dritte Sieg in Folge aus. Mit 1:0 wurde die Partie am 12. Spieltag gegen den SV Werder Bremen durchaus verdient verloren.

Dabei fälschte der zuvor tadellose Mathias Schober in der 74.

Nach den beiden vergangenen Erfolgserlebnissen blieb nun der dritte Sieg in Folge aus. Mit 1:0 wurde die Partie am 12. Spieltag gegen den SV Werder Bremen durchaus verdient verloren.

Dabei fälschte der zuvor tadellose Mathias Schober in der 74. Minute einen Klasnic-Schuss ins eigene Tor ab. Für den FC Hansa Rostock war es bereits die dritte Heimniederlage, dagegen gab es in der letzte Saison insgesamt nur vier.

1. Bundesliga 2001/02, 12. Spieltag
FC Hansa Rostock – SV Werder Bremen 0:1 (0:0)

Rostock: Schober – Schröder (70. Benken), Jakobsson, Oswald – Rydlewicz, Wibrån, Hirsch, Lantz, Maul – Di Salvo (65. Arvidsson), Beierle.

Tor: 0:1 Klasnic (74.).

Schiedsrichter: Bernd Aust (Köln).

Zuschauer: 16.000 im Rostocker Ostseestadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar