Hansa Rostocks U19 bezwingt SV Werder Bremen zum Saisonstart

Ein toller Saisonstart für die A-Junioren des FC Hansa Rostock. Im ersten Saisonspiel gab es im heimischen Volksstadion einen 3:1 (1:1) gegen die gleichaltrige Vertretung des SV Werder Bremen. Damit befindet sich der FC Hansa in der Tabelle nach dem ersten Spieltag auf dem zweiten Platz, nur Hannover 96 rangiert nach em 3:0 gegen Hertha BSC noch davor.

Ein toller Saisonstart für die A-Junioren des FC Hansa Rostock. Im ersten Saisonspiel gab es im heimischen Volksstadion einen 3:1 (1:1) gegen die gleichaltrige Vertretung des SV Werder Bremen. Damit befindet sich der FC Hansa in der Tabelle nach dem ersten Spieltag auf dem zweiten Platz, nur Hannover 96 rangiert nach em 3:0 gegen Hertha BSC noch davor. In der letzten Saison hatte es noch eine 1:6-Schlappe gegen Werder Bremen gegeben.

Vor dem Spiel gegen die Weserstädter und auch nach dem Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt (1:5 nach Verlängerung), sah sich Roland Kroos mit seinem Team noch in der Außenseiterrolle, nun blieben die Punkte im ersten Auftritt der Saison zumindest in Rostock. Dabei hatte der FCH einen frühen Rückstand nach gerade einmal fünf Spielminuten zu verdauen. Im Anschluss an einen Einwurf war die Hintermannschaft des FCH nicht auf der Höhe. Noch in der ersten Hälfte gelang den Gastgebern durch Stürmer Robert Grube noch der Ausgleich (30.). Einen Schuss von Joshua Gebissa konnte der Bremer Schlussmann nur nach vorne abwehren und Grube war aus elf Metern zur Stelle. In der zweiten Hälfte machten die Rostocker dann die kleine Überraschung perfekt. Beide Teams lieferten sich einen Schlagabtausch und hatten ihre Chancen. So die Bremer beispielsweise bei einem Pfostenschuss und Hansa bei einem Alleingang von Nils Quaschner. Joshua Gebissa sorgte für die verdiente erstmalige Führung des FCH nach 56 Minuten, ehe dann Quaschner vier Minuten vor dem Abpfiff mit Treffer Nummer drei nach einem Konter und feiner Vorarbeit von Marc-Oliver Köller für den 3:1-Endstand sorgte (86.).

„Unter dem Strich ist der Sieg auch in dieser Höhe verdient. Das war heute eine richtig gute Mannschaftsleistung. Da ist heute keiner bei uns abgefallen. Das ist das, was uns stark macht und das müssen wir in dieser Form auch versuchen, die ganze Saison abzurufen, dann werden wir auch unsere Punkte einfahren.“ , so Trainer Roland Kroos.

Am kommenden Sonntag ist der FC Hansa um 11 Uhr beim FC Rot Weiß Erfurt (2:3 Niederlage am ersten Spieltag in Wolfsburg) zu Gast.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
FC Hansa Rostock – SV Werder Bremen 3:1 (1:1)

Rostock: Künnemann – Esdorf, Nauermann, Pägelow, Mielke – Krauße, Gebissa (63. Burmeister), Flath – Grube (88. Schlottke), Quaschner, Köller.

Tore: 0:1 Almpanis (5.), 1:1 Robert Grube (30.), 2:1 Joshua Gebissa (56.), 3:1 Nils Quaschner (86.).

Schiedsrichter: Marcel Hass (Hamburg)

Gelbe Karten: Nauermann, Pägelow, Grube, Flath – keine.

Zuschauer: 100.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar