Beachsoccer-Supercup mit Rostocker Robben in Berlin

Am Sonntag stehen sich auf dem Tempelhofer Feld ab 14 Uhr die Rostocker Robben und das Beach Soccer Team Chemnitz im Duell um den Beachsoccer-Supercup gegenüber. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der German Beach Soccer League (GBSL), dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Berliner Fußball-Verband (BFV) organisiert.

Am Sonntag stehen sich auf dem Tempelhofer Feld ab 14 Uhr die Rostocker Robben und das Beach Soccer Team Chemnitz im Duell um den Beachsoccer-Supercup gegenüber. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der German Beach Soccer League (GBSL), dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Berliner Fußball-Verband (BFV) organisiert. Der Eintritt ist frei.

Die Rostocker Robben setzten sich im Juli im Finale der German Beach Soccer League mit einem knappen 6:5-Sieg gegen das favorisierte Team der Beach Royals aus Düsseldorf durch und standen als erster Finalteilnehmer des Supercups fest. Ebenfalls gegen die Beach Royals Düsseldorf spielte der Beach Soccer Team Chemnitz das torreiche Finale des ersten DFB-Beachsoccer-Cups in Warnemünde. Die Sachsen krönten ihre überragende Turnierleistung mit einem 8:3-Erfolg und qualifizierten sich damit als DFB-Beachsoccer-Cup-Sieger für den Supercup in Berlin.

Gespielt werden drei Mal zwölf Minuten. Sollte es in der regulären Spielzeit zu keiner Entscheidung kommen, folgt eine dreiminütige Verlängerung mit anschließendem Neunmeterschießen. Im Vorprogramm organisieren die Youngsters der SF Charlottenburg-Wilmersdorf ein Einlageturnier und Cheerleaders überbrücken die Pausen zwischen den Halbzeiten.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar