Björn Schlottke mit Goldenem Tor bei Hannover 96

Björn Schlottke stürzte mit dem FC Hansa Rostock die 96er in Hannover. Sein Treffer des Tages reichte für die Rostocker A-Junioren zum knappen Auswärtssieg bei Hannover 96. Damit bleiben die Mannen von Trainer Roland Kroos mit nunmehr stolzen 32 Punkten aus 18 Spielen nach dem zehnten Saisonsieg auf dem vierten Tabellenplatz.

Björn Schlottke stürzte mit dem FC Hansa Rostock die 96er in Hannover. Sein Treffer des Tages reichte für die Rostocker A-Junioren zum knappen Auswärtssieg bei Hannover 96. Damit bleiben die Mannen von Trainer Roland Kroos mit nunmehr stolzen 32 Punkten aus 18 Spielen nach dem zehnten Saisonsieg auf dem vierten Tabellenplatz. Zudem haben die Rostocker im Gegensatz zu den Top Teams Wolfsburg (1., 48 Punkte), Bremen (2., 37 Punkte) und Osnabrück (3., 35 Punkte) zwei beziehungsweise sogar drei Spiele (Osnabrück) weniger bestritten.

Vor den Niedersachsen aus Hannover war man vor dem Spiel gewarnt, konnten die Hannoveraner zuletzt doch Wolfsburg (1:0) und Bremen (5:2) bezwingen! Auf einem ordentlich zu bespielenden Platz zeigte der FCH von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Vor allem in der ersten Hälfte ließ man gegen die kampfstarken Gastgeber nichts zu. In der zweiten Hälfte waren die Platzherren dann nur bei vereinzelten Standards und bei einer Aktion, als die Rostocker Hintermannschaft auf Abseits spekulierte und Keeper Fabian Künnemann stark parieren konnte, gefährlich. Nach der insgesamt verdienten Führung durch Björn Schlottke, die schön durch einen Pass von Christian Flath vorbereitet wurde (56.), ergab sich Hannes Burmeister umgehend die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Sein Schuss freistehend aus 16 Metern landete jedoch nicht im Tor der Gastgeber. Nach einem Freistoß hatte Lucas Pägelow noch eine vielversprechende Chance, schlug jedoch über den Ball. In den verbleibenden Minuten brachten die Rostocker den knappen und kostbaren Vorsprung relativ souverän ins Ziel.

Trainer Roland Kroos nach dem Spiel: „Wir haben unsere taktischen Vorgaben vor allem im defensiven Bereich im gesamten Spiel super umgesetzt. Bei den zweiten Bällen haben wir nahezu jeden gewonnen. In der zweiten Hälfte gab es dann sicherlich die eine oder andere gefährliche Situation nach Standards und einmal hat uns Fabian Künnemann auch gerettet, aber insgesamt hatten wir die besseren Chancen und kamen verdient zu diesem Erfolg. Natürlich haben wir nun noch insgesamt drei Nachholspiele und die Tabellensituation sieht momentan ganz gut aus, aber man sieht immer wieder jedes Wochenende wie eng die Spiele in dieser Liga sind. Wenn wir mannschaftlich aber immer so geschlossen auftreten wie heute, dann werden wir auch weiterhin punkten.“

Am kommenden Wochenende geht es mit dem Heimspiel gegen den Hamburger SV (So., 14 Uhr) weiter. Dann werden in den kommenden Wochen auch die Nachholspiele gegen Tabellenführer Wolfsburg (17.04., 14 Uhr), gegen Erfurt (24.04., 11 Uhr) und St. Pauli (02.05., 18 Uhr) abgearbeitet.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
Hannover 96 – FC Hansa Rostock 0:1 (0:0)

Rostock: Künnemann – Studzinski, Esdorf, Pägelow, Nauermann – Burmeister (73. Christiansen), Flath
Schlottke (90. Lüdtke), Gebissa (85. Kretschmer) – Grube, Köller (88. Mielke).

Tor: 0:1 Björn Schlottke (56.).

Schiedsrichter: Henry Müller (Cottbus)

Gelbe Karten: Fölster, Wilton – Flath, Köller.

Zuschauer: 150.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar