Blamage in erster Hauptrunde des DFB-Pokals

Für den FC Hansa Rostock gab es in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals beim Regionalligisten VfL Osnabrück das Aus. Die Hanseaten verloren mit 2:1 und verabschiedeten sich damit aus dem Wettbewerb. Den Ehrentreffer erzielte der eingewechselte Schwede Magnus Arvidsson.

Für den FC Hansa Rostock gab es in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals beim Regionalligisten VfL Osnabrück das Aus. Die Hanseaten verloren mit 2:1 und verabschiedeten sich damit aus dem Wettbewerb. Den Ehrentreffer erzielte der eingewechselte Schwede Magnus Arvidsson.

DFB-Pokal 2001/02, 1. Hauptrunde
VfL Osnabrück – FC Hansa Rostock 2:1 (1:0)

Rostock: Schober – Schröder, Jakobsson, Hill – Rydlewicz, Hirsch, Lantz, Maul (46. Brand) – Weißhaupt – Salou (64. Arvidsson), di Salvo.

Tore: 1:0 Poutilo (35.), 2:0 Everson (69.), 2:1 Arvidsson (72.).

Schiedsrichter: Fischer (Kunsleben).

Zuschauer: 8.000.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar