Di Salvo und Schober retten Punkt in Freiburg

Nach der langen Bundesligapause konnte der FC Hansa Rostock einen Punkt aus dem Freiburger Dreisamstadion entführen und sorgte so für ein Erfolgserlebnis nach der Pokalpleite in Osnabrück.

Den Ausgleich stellte der Deutsch-Italiener Antonio di Salvo (82.

Nach der langen Bundesligapause konnte der FC Hansa Rostock einen Punkt aus dem Freiburger Dreisamstadion entführen und sorgte so für ein Erfolgserlebnis nach der Pokalpleite in Osnabrück.

Den Ausgleich stellte der Deutsch-Italiener Antonio di Salvo (82. Minute) sicher, nachdem Sven Benken in der 56. Minute unhaltbar für Keeper Mathias Schober zum 1:0 für die Breisgauer abfälschte. Schober legte zudem mit prächtigen Paraden den Grundstein für den Punktgewinn in dem er beste Möglichkeiten der Freiburger zunichte machte.

1. Bundesliga 2001/02, 5. Spieltag
SC Freiburg – FC Hansa Rostock 1:1 (0:0)

Rostock: Schober – Jakobsson – Benken, Oswald – Rydlewicz, Wibrån, Lantz, Schröder (74. Brand), Maul (89. Hill) – di Salvo, Arvidsson (74. Baumgart).

Tore: 1:0 Sven Benken (56., Eigentor), 1:1 Antonio di Salvo (82.).

Schiedsrichter: Helmut Krug (Gelsenkirchen).

Zuschauer: 22.500 im Freiburger Dreisamstadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar