Brustlöser von Starke und Klement gegen BVB-Bubies

Die Hansa-Youngster Manfred Stake und Philipp Klement sorgten am 34. Spieltag für etwas Luft im Abstiegsstrudel der 3. Liga. Ihre Treffer bescherten dem FC Hansa Rostock beim 2:0 (0:0) gegen die U23 von Borussia Dortmund den Sprung aus dem Tabellenkeller – die angestrebte 40-Punkte-Marke ist somit geknackt.

Die Hansa-Youngster Manfred Stake und Philipp Klement sorgten am 34. Spieltag für etwas Luft im Abstiegsstrudel der 3. Liga. Ihre Treffer bescherten dem FC Hansa Rostock beim 2:0 (0:0) gegen die U23 von Borussia Dortmund den Sprung aus dem Tabellenkeller – die angestrebte 40-Punkte-Marke ist somit geknackt.

„Der Platzverweis in der 5. Minute hat uns natürlich in die Karten gespielt- obwohl dies oft nicht unbedingt von Vorteil sein muss und man sich manchmal schwerer tut als erwartet. Aber gerade nach der englischen Woche war es vorteilhaft.“, so Trainer Marc Fascher über die entscheidende Szene, die seine Mannschaft vor 7.800 Zuschauern 85 Minuten in Überzahl agieren lies. Doch erst im zweiten Durchgang machten sich die Kräfteverhältnisse bemerkbar und die Rostocker stellten die Weichen auf Sieg. „Das frühe Tor in der zweiten Halbzeit war dann ein Brustlöser für uns. Mit dem Konter zum 2:0 haben wir das Spiel dann entschieden.“, fasste Fascher zusammen.

Trainerstimmen

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar