Ein Sieg für Max Christiansen

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock wurden ihrer Favoritenstellung gerecht und konnten sich beim Tabellenschlusslicht FSV Zwickau durch einen 2:0 (1:0)-Arbeitssieg einen weiteren Dreier holen. Da auch der ärgste Verfolger 1.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock wurden ihrer Favoritenstellung gerecht und konnten sich beim Tabellenschlusslicht FSV Zwickau durch einen 2:0 (1:0)-Arbeitssieg einen weiteren Dreier holen. Da auch der ärgste Verfolger 1. FC Magdeburg (2., 27 Punkte) beim 3:2 gegen den Berliner SC zu einem Sieg kam, bleib der Vorsprung bei einem Zähler. Nun kann am kommenden Sonntag um 11 Uhr das Spitzenspiel gegen die Magdeburger kommen.

Im Spiel in Zwickau taten sich die Rostocker auf sehr schwierigen, da ungemein tiefen, Geläuf sehr schwer. Erschwert wurde das Ganze zudem, da Max Christiansen in der 35. Spielminute mit Gelb-Roter Karte wegen wiederholtem Foulspiel vom Platz musste. Kurz zuvor hatte Robert Grube sein Team verdient in Führung bringen können (31.). In Unterzahl musste der FC Hansa nun weiter agieren und den wertvollen Vorsprung verteidigen. Nach der Dezimierung seines Teams hatte Trainer Slaven Skeledzic umgehend auf 4-4-1 umgestellt.

Nach der Pause hatte der FCH einige gute Chancen, um die Partie vorzeitiger zu entscheiden. So dauerte es bis zur 65. Spielminute, ehe Florian Esdorf per Kopfball nach einer der guten Ecken von Hannes Burmeister sein Team erlösen konnte. Adrian Wörtche scheiterte noch am Pfosten und Burmeister scheiterte in aussichtsreicher Position am Keeper der Zwickauer. Letztlich blieb es beim Erfolg für den FCH.

„Das war wirklich ein sehr hartes Stück Arbeit. Manchmal gestaltet sich so ein Spiel eben schwieriger, als es sich auf dem Papier darstellt. Nach der Herausstellung von Max Christiansen wurde es natürlich nicht gerade einfacher. Aber ich denke diesen Sieg haben wir heute auch für Max geholt. Ein Wermutstropfen ist sicherlich, dass Max Christiansen uns nun im Spitzenspiel gegen Magdeburg fehlen wird. Nun gilt alle Konzentration diesem Duell gegen Magdeburg.“, so Trainer Skeledzic.

B-Junioren-Regionalliga 2011/12
FSV Zwickau – FC Hansa Rostock 0:2 (0:1)

Rostock: Schröder – Studzinksi, Scherff, Lütdke, Esdorf – Christiansen, B. Etuk (41. Wörtche), Gebissa (71. Puskeiler), Grube (76. Schlottke) – Burmeister (80. Selchow), Kretschmer.

Tore: 0:1 Robert Grube (31.), 0:2 Florian Esdorf (65.).

Schiedsrichter: Marek Nixdorf (Dresden).

Zuschauer: 30.

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar