Erste DFB-Pokal-Hauptrunde überstanden

Im Waldstadion an der Kaiserlinde schossen sich die Profis des FC Hansa Rostock, eine Woche vor dem Bundesligastart gegen den FC Bayern München, schon mal ordentlich ein. Kein Freundschaftsspiel sondern die erste Hauptrunde des diesjährigen DFB-Pokals sorgte für einen gelungenen Saisonauftakt und eine Torausbeute von acht Treffern.

Im Waldstadion an der Kaiserlinde schossen sich die Profis des FC Hansa Rostock, eine Woche vor dem Bundesligastart gegen den FC Bayern München, schon mal ordentlich ein. Kein Freundschaftsspiel sondern die erste Hauptrunde des diesjährigen DFB-Pokals sorgte für einen gelungenen Saisonauftakt und eine Torausbeute von acht Treffern.

Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn war im gesamten Duell chancenlos und bot Keeper Stefan Wächter sowie seinen Abwehrkollegen Benjamin Lense, Herath Pearce und Orestes einen netten Einstand. Nach 18. Minuten eröffnete Routinier Rydlewicz den Torreigen und fand mit Enrico Kern (20.) kurz darauf einen schnellen Nachahmer. Bis zur – für die Hausherren erlösenden – Pause erhöhten Cetkovic (31.), Kern (43.) und Kapitän Beinlich (45.) auf den 5:0-Halbzeitstand.

Der zweite Durchgang begann mit einer Hiobsbotschaft für die Rostocker: Enrico Kern verletzte sich an der Schulter und musste ausgetauscht werden. Doch nicht nur die Offensiven auch Neuzugang Orestes trug sich nach einem schönen Kopfballtreffer (54.) erstmals in die Torschützenliste ein und vollendete das halbe Duzend. Anschließend sorgte „Joker“ Sebastian Hähnge nach einer sehenswerten Einzelleistung (57.) und dem abschließend 8:0 (70.) für den Endstand.

Somit ziehen die Hanseaten, entgegen dem Vorjahr (1:2 in Babelsberg), in die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals ein und warten bei der Auslosung nun gespannt auf den nächsten Gegner, auf den sie am 30. oder 31. Oktober treffen.

DFB-Pokal 2007/08, 1. Hauptrunde
SV Rot-Weiß Hasborn – FC Hansa Rostock 0:8 (0:5)

Rostock: Wächter – Stein, Lense, Orestes, Pearce – Beinlich (56. Bülow) – Rydlewicz, Rahn (79. Menga) – Yelen – Kern (47. Hähnge), Cetkovic.

Tore: 0:1 Rydlewicz (18.), 0:2 Kern (20.), 0:3 Cetkovic (31.), 0:4 Kern (43.), 0:5 Beinlich (45.), 0:6 Orestes (54.), 0:7 Hähnge (57.), 0:8 Hähnge (70.).

Schiedsrichter: Dr. Jochen Drees (Mainz).

Zuschauer: 4 500 im Waldstadion an der Kaiserlinde.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar