Goldenes Tor von Christian März

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock zogen am Mittwochabend erneut ins Landespokalfinale ein. Durch den goldenen Treffer von Christian März nach 74 Spielminuten wurde die Partie beim 1. FC Neubrandenburg entschieden.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock zogen am Mittwochabend erneut ins Landespokalfinale ein. Durch den goldenen Treffer von Christian März nach 74 Spielminuten wurde die Partie beim 1. FC Neubrandenburg entschieden.

In der ersten Hälfte bot der Bundesligist eine enttäuschende Leistung und konnte sich keine echte Chance erspielen. Im Gegenteil, da hatten die Gastgeber sogar ein Chancenplus. In der zweiten Halbzeit wurde es dann aber besser. Die erste gute Chance bot sich dabei Auswahlstürmer Nils Quaschner auf Vorarbeit von Sargis Adamyan, der aus fünf Metern jedoch vertändelte. Wenige Minuten später legte wieder Adamyan auf Quaschner auf, diesmal parierte der Neubrandenburger Schlussmann jedoch. Nach einer Flanke von Ronny Marcos war dann aber soweit, aus 16 Metern vollstreckte Christian März (74.). In den Schlussminuten hatten die Gastgeber dann bei einem Kopfball die Chance zum Ausgleich, im Gegenzug traf dann Nils Quaschner nur den Pfosten. Dann war Schluss und der erneute Finaleinzug des FCH stand fest.

Trainer Roland Kroos: „Mit der ersten Hälfte bin ich überhaupt nicht zufrieden. Da haben wir es geschafft, nicht einmal gefährlich in der Offensive zu werden. In der zweiten Halbzeit war es dann besser und wir haben uns die Führung auch verdient. Neubrandenburg stand die ganze Spielzeit sehr tief und hat spät angegriffen. Am Ende war es ein Arbeitssieg, bei dem wir alles andere als geglänzt haben.“

Im Finale trifft der FCH am 17. Mai in Laage auf den FSV Bentwisch. Die Randrostocker konnten sich bereits am 1. Mai beim Rostocker FC mit 3:0 durchsetzen. Im letztjährigen Endspiel gewann Hansa mit 3:1 gegen Neubrandenburg.

A-Junioren Landespokal MV 2011/12, Halbfinale
1. FC Neubrandenburg – FC Hansa Rostock 0:1 (0:0)

Rostock: Brinkies – Kurt Etuk, Pfingstner, Miehlke, Marcos – Flath, Pägelow, Schönbrunn (80. Richter), März, Adamyan – Quaschner.

Tor: 0:1 Christian März (74.).

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar