Hansa-Amateure gewinnen in Sievershagen knapp

Der Sievershäger SV 1950 war im Punktspiel der Fußball-Oberliga gegen die Amateure des FC Hansa Rostock nah an einem Punktgewinn dran. Am Ende behauptete sich der Favorit im Rostocker Volksstadion mit 3:2.

Der Sievershäger SV 1950 war im Punktspiel der Fußball-Oberliga gegen die Amateure des FC Hansa Rostock nah an einem Punktgewinn dran. Am Ende behauptete sich der Favorit im Rostocker Volksstadion mit 3:2.

Die Sievershäger machten von Beginn an deutlich, dass sie nicht nur der Punktelieferant sein wollten. Schon nach wenigen Sekunden hatte Stürmer Dan Röpcke per Flugkopfball für die überraschende Führung gesorgt. Die Gastgeber brauchten Zeit, um den frühen Schock wegzustecken. Oldie Timo Lange war es, der für den Ausgleich sorgte (13.). Doch wer jetzt dachte, dass der SSV klein beigeben würde, sah sich getäuscht. Die Gäste bäumten sich auf, erzielten durch Kapitän Robert Petzold das 2:1. Hansa schaffte dank Sven Bopp noch vor der Pause nicht nur den erneuten Ausgleich, sondern durch Youngster Stefan Schwandt die 3:2-Führung.

Im zweiten Durchgang legten beide Teams deutlich mehr Wert auf Abwehrarbeit. Die Amateure des FCH konnten sich trotzdem immer wieder gute Gelegenheiten erspielen, scheiterten jedoch am gut aufgelegten SSV-Keeper Norman Köhlmann. So blieb es bis zum Schluss eng und spannend. Als der SSV alles nach vorn warf, „mähte“ Hansa-Keeper Carsten Busch Dan Röpcke im Strafraum um. Schiedsrichter Häcker gab Elfmeter. Kapitän Robert Petzold übernahm die Verantwortung. Aber Busch parierte und meisterte auch den zweiten Versuch des Schützen.

„Ich bin sehr froh über die drei Punkte. Sievershagen hat starke Gegenwehr geleistet. Am Ende hatten wir schon etwas Glück.“, so Trainer Stefan Böger.

Oberliga Norstost 2003/04, 24. Spieltag
FC Hansa Rostock A – Sievershäger SV 3:2 (3:2)

Rostock: Busch – Lange, Holst (46. Shapouzadeh), Pohl (V), Sebastian – Brück, Schwandt, Mischinger, Bopp – Biran (86. Ivanov), Krüger (78. Sykora).

Sievershagen: Köhlmann – Rosse, Vick, Feyerabend, Tiedtke – Kalweit (78. Neumann), Hopp, Petzold, Dudek (69. G. Krieg) – Sievert (73. Schulz), Röpcke.

Tore: 0:1 Röpcke (1./Flugkopfball nach Freistoß), 1:1 Lange (13./trifft ins lange Eck), 1:2 Petzold (32./Foulstrafstoß), 2:2 Bopp (35.), 3:2 Schwandt (38.).

Schiedsrichter: Häcker (Pentz).

Zuschauer: 325.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar